>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt
Drei Lampen im modernen Beton Stil hängen von der Decke und erstrahlen den Raum

DIY-Lampe aus Beton

Seid ihr auch solche Design-Freaks wie ich? Ich liebe ästhetische Formen und Farben und kann mich gar nicht sattsehen daran. Wer eine günstige und vor allem einzigartige Lampe für seine Wohnung möchte, sollte sich auf jeden Fall diese Anleitung für diese Designlampe mit Betonelement ansehen. Denn selber machen kann man fast alles – und es bleibt einzigartig.

Vor kurzem habe ich zum ersten Mal in meinem Leben eine Lampe selbst gemacht. Und die möchte ich euch heute vorstellen. Sie schaut nicht nur großartig aus, sondern gibt auch wirklich schönes Licht. Außerdem ist es ein ganz persönliches und einzigartiges Interior-Stück. Die Lampe ist schon deshalb ein Unikat, weil die Art, wie der Beton abbricht, bei jeder anders aussieht und daher unverwechselbar bleibt. Die Lampe herzustellen ist zudem einfach und günstig. Es braucht nicht viel dazu. Die Belohnung ist aber umso größer! 

Das braucht ihr:

Für die DIY-Lampe braucht es unter anderem Schnellzement, ein Plastik Gefäß und eine Zange

  • Schnellzement
  • Wasser
  • schmäleres, rundes und stabiles Plastikgefäß für den Hohlraum (ich habe hierfür eine alte grüne
  • Plastikvase genommen)
  • Haushalts-Öl und Pinsel zum Einfetten
  • engmaschigen Drahtzaun (ca. 15-20 cm lang)
  • Akku-Bohrer mit Betonbohrer Gr. 5
  • Stromkabel (die Länge kann beliebig gewählt werden)
  • Glühbirnenfassung und Glühbirne (ich habe eine kleine Fassung und eine kerzenförmige Glühbirne mit 40 Watt benutzt)
  • Spagat-Schnur
  • Häkelnadel

 

So wird‘s gemacht:

 

Schritt 1:

Den Draht als Rahmen zurechtbiegenBeide Plastikformen mit Öl einfetten. Den Drahtzaun rund biegen, damit er in die Form passt und zusammen drehen.

 

Schritt 2:

Den Schnellzement mit Wasser mischen3 Teile vom Zement werden mit 1 Teil Wasser gemischt. Bitte achtet unbedingt auf das richtige Mischverhältnis laut Verpackungsangabe.

 

Schritt 3:

Den Schnellzement in das Plastikgefäß mit dem darin befindenden Draht gebenDen Drahtzaun in die Form setzen und anschließend mit ca. 1/3 der Zementmasse auffüllen.

 

Schritt 4:

Den Zement in die Form drücken, so ergibt sich die Grundlage für die DIY-LampeDas schmälere Gefäß in die Mitte drücken und mit z. B. Steinen beschweren.

 

Schritt 5:

Den getrockneten Zement samt Gitter aus Draht von der Form befreienNach einer Trockenzeit von mind. 2 Tagen (abhängig von der Zementdicke) das Gefäß vorsichtig heraus nehmen.

 

Schritt 6:

Mit einem Akkuschrauber ein Loch in das obere Ende der Beton-Form bohrenMit dem Betonbohrer ein Loch in die Mitte bohren und das Stromkabel durch fädeln.

 

Schritt 7:

Das Kabel zur Stromversorgung in das obere Ende der Lampe schiebenDie Glühbirnenfassung befestigen.

 

Schritt 8:

Die Glühbirne in die Halterung drehen und das Kabel mit einem Band aufhängenDas Stromkabel mit der Schnur umhäkeln.

 

Schritt 9:

Die Glühbirne in die Halterung drehen und das Kabel mit einem Band aufhängenZum Schluss noch die Glühbirne reindrehen.

 

Eure Jasmin

Beitrag von Jasmin