Produktrückruf

Bitte beachten Sie, dass folgendes Produkt zurückgerufen wurde: FERREX Akku-Gras- und Strauchschere
Mehr Informationen


Zutaten für 4 Portionen

  • Strudelteig:
  • 400 g ZURÜCK ZUM URSPRUNG Bio-Mehl, glatt
  • 2 EL Öl
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 1 ZURÜCK ZUM URSPRUNG Bio-Freiland-Ei
  • 1 Schuss Essig
  • etwas Salz
  • etwas Öl zum Bestreichen
  • Füllung:
  • 200 g CASTELLO Olivenöl extra nativ
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Zwiebel
  • 2 EL Grieß
  • 200 g Semmelwürfel
  • etwas Rindssuppe
  • etwas Salz und Pfeffer
  • etwas Petersilie

Zubereitungsart

  1. Strudelteig:
  2. Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken mindestens 10 Minuten kneten; eventuell mit der Hand nachkneten. Dann zu einer Kugel formen, auf einen Teller geben und mit etwas Öl bestreichen; mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort mindestens eine halbe Stunde rasten lassen (am besten wäre über Nacht).
  3. Füllung:
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen, die fein gehackten Zwiebeln und Knoblauch leicht anrösten, Grieß und Semmelwürfel dazugeben und kurz mitrösten.
  5. In eine Schüssel geben, mit der Rindssuppe anfeuchten, gut durchrühren und mit Salz, Pfeffer und Petersilie je nach Geschmack würzen.
  6. Den Teig halbieren und auf einem bemehlten Strudeltuch nicht zu dünn ausrollen. Auf einer Hälfte die Fülle verteilen, den restlichen Teig mit etwas Öl bestreichen und zu einem Strudel einrollen.
  7. Den Teig in Stücke schneiden, an beiden Enden zusammendrücken und in Salzwasser kurz aufkochen lassen. Anschließend etwa 15 Minuten ziehen lassen.

Tipp

  • Eventuell können auch Grammeln zur Füllung gegeben werden. Die Knödel am besten in einer kräftiger Rindssuppe − vorzugsweise mit gutem Rindfleisch und frischem Wurzelgemüse servieren und genießen.