Im Winter kehrt Ruhe im Garten ein. Es gibt aktiv nicht viel zu tun, außer die Zeit gemütlich im Warmen zu verbringen. Begeisterte Gartenfans nutzen diese Gelegenheit, um in aller Ruhe die nächste Gartensaison zu planen. Ein paar Pflegeregeln sollten Sie aber auch für die kalte Jahreszeit beherzigen. Sorgen Sie schon im Herbst für ausreichenden Schutz vor Kälte und Frost. Bessern Sie gegebenenfalls nach, wenn die Temperaturen sehr eisig sind.

Gießen im Winter

Im Winter haben die meisten Pflanzen einen niedrigeren Wasserbedarf als in der warmen Jahreszeit. Ganz austrocknen sollten sie jedoch nicht. Gießen Sie nur mäßig, dafür regelmäßig bei milderen Temperaturen.

Schäden im Winter vermeiden

Bei zu viel Schnee können sich Hecken aufgrund der Gewichtslast sehr schnell verbiegen oder brechen. Befreien Sie daher Ihre Hecken regelmäßig von der Schneedecke, wenn diese zu hoch wird. Wenn gar kein Schnee liegt, sollten Sie das letzte Laub vom Rasen entfernen. Bei der feuchten Witterung beginnt es sonst zu faulen und der Rasen darunter auch.