Hirschsteaks mit Blaukrautsalat und karamellisierten Apfelspalten

Portionen: 4
Zubereitungszeit: 40 Minuten
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Zutatenliste
Zutatenliste:
  • Für den Salat:
  • 500 g Blaukraut
  • je 1 TL Salz und Zucker
  • 1 TL WIENER ZUCKER Staubzucker
  • 200 ml Rotwein
  • 5 EL roter Portwein
  • 1-2 EL Cassislikör (schw. Johannisbeerlikör)
  • 1-2 EL GOURMET Aceto Balsamico di Modena I.G.P.
  • 3 EL OSANA Rapsöl
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Für die Hirschsteaks:
  • 4 Hirschsteaks, aufgetaut, à ca. 100 g
  • 1/2 bis 1 TL OSANA Rapsöl
  • 1 EL MILFINA Teebutter
  • Wild Gewürzsalz
  • Für die Apfelspalten:
  • 1 Apfel
  • 1 bis 2 TL WIENER ZUCKER Staubzucker
  • 1 EL kalte MILFINA Teebutter

Zubereitung:

Zubereitung

Für den Salat: Das Blaukraut putzen, die äußeren Blätter entfernen und den Strunk herausschneiden. Das Kraut in feine Streifen schneiden oder hobeln und in einer Schüssel mit dem Salz und dem Zucker würzen.

Den Staubzucker in einem Topf bei mittlerer Hitze karamellisieren, mit Rotwein, Portwein und Cassislikör ablöschen und auf ein Fünftel einköcheln lassen. Die Rotwein-Portwein-Reduktion unter das Kraut mischen und etwa 30 Minuten ziehen lassen.

Dann den Essig und das Öl dazugeben und den Salat mit Pfeffer würzen. Falls nötig, nochmals mit Salz und Zucker abschmecken.

Für die Hirschsteaks: Bei mittlerer Temperatur eine große Pfanne erhitzen, das Öl mit einem Pinsel darin verteilen. Die Steaks darin auf beiden Seiten je 2-3 Minuten anbraten und die Pfanne vom Herd nehmen. Etwa 1 Minute nachziehen lassen, die Butter hinzufügen, die Hirschsteaks darin wenden und mit Wild Gewürzsalz würzen.

Für die Apfelspalten: Den Apfel waschen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden. In einer Pfanne bei mittlerer Hitze den Staubzucker hell karamellisieren. Die Apfelspalten von beiden Seiten darin andünsten und die Butter hineinschmelzen lassen.

Zum Anrichten: Den Blaukrautsalat auf warmen Tellern verteilen. Die Hirschsteaks anlegen und mit den Apfelspalten garnieren.