>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt

Datenschutzhinweis für Mitarbeiter unserer Geschäftspartner nach Art. 13, 14 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

 

Im Zuge unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen und Ihrem Unternehmen ist es unerlässlich, gewisse personenbezogene Daten von Ihnen zu verarbeiten. Da uns der Schutz personenbezogener Daten unserer Geschäftspartner (wie z.B. Lieferanten, Logistik- und andere Dienstleister, Mieter und Vermieter) besonders wichtig ist, dürfen wir Ihnen nachstehend darlegen, auf welche Weise die Datenverarbeitung stattfindet.

 

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist die HOFER Kommanditgesellschaft, Hofer Straße 1, 4642 Sattledt.

 

2. Datenkategorien

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Ihnen werden nachstehende Kategorien von personenbezogenen Daten verarbeitet:

  • Stammdaten und Kontaktdaten
  • Daten, die bei Nutzung von Software-Anwendungen entstehen bzw. für diese erforderlich sind (z. B. Nutzeraccounts)
  • Sonstige personenbezogene Daten, deren Verarbeitung für die Anbahnung, Abwicklung und Verwaltung von (vertraglichen) Geschäftsbeziehungen erforderlich ist oder die freiwillig von Ihnen bekanntgegeben werden

 

3. Verwendungszweck und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Die Verarbeitung erfolgt für die folgenden Zwecke:

  • Anbahnung, Abwicklung und Verwaltung von (vertraglichen) Geschäftsbeziehungen sowie die effiziente Vertragsabwicklung zwischen Ihrem Unternehmen und uns. Hierin liegt zugleich unser berechtigtes Interesse.
  • Bereitstellung und Pflege von Anwendungen, die von uns und unseren Geschäftspartnern gemeinsam genutzt werden
  • Geschäftsbezogene Kommunikation bezüglich Produkten und Dienstleistungen oder Immobilien und Projekten
  • Beilegung von Rechtsstreitigkeiten, Durchsetzung bestehender Verträge sowie Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen 

Die Verarbeitung erfolgt zudem, um gesetzlichen Pflichten beispielsweise aus handels- oder steuerrechtlichen Vorschriften nachzukommen.

Werden die oben genannten personenbezogenen Daten nicht oder nicht im erforderlichen Ausmaß zur Verfügung gestellt, könnte dies unter Umständen einem Vertragsabschluss entgegenstehen bzw. könnten gestellte Anfragen nicht bearbeitet werden. 

Bei Meldungen von (vermeintlichen) Compliance- oder Datenschutz-Verstößen werden alle von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten, der Inhalt der Meldung sowie allfällige Anhänge ausschließlich zur Bearbeitung der Meldung genutzt. Sollten Sie sich aufgrund von (vermeintlichen) Compliance-Verstößen an den externen Vertrauensanwalt wenden, erfolgt durch diesen eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Ihre personenbezogenen Daten werden nur an die HOFER KG übermittelt, sofern Sie einer Weitergabe ausdrücklich zustimmen. Andernfalls können Sie auch anonym eine Meldung erstatten.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind Art. 6 Abs. 1 lit. a (Einwilligung), lit. b (Erfüllung eines Vertrages sowie Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen), lit. c (Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen) und lit. f DSGVO (Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten, ohne dass die Interessen und Grundrechte der Betroffenen überwiegen).

 

 4. Quelle der Daten

Die Daten werden uns von Ihnen selbst, dem Unternehmen, dem Sie angehören, oder anderen Geschäftspartnern zur Verfügung gestellt oder stammen aus öffentlich zugänglichen Quellen.

 

5. Kategorien von Empfängern

Im Rahmen der gesetzlichen Zulässigkeit erhalten gegebenenfalls andere Unternehmen der Unternehmensgruppe ALDI SÜD und sonstige Geschäftspartner sowie Dienstleister und deren Unterauftragnehmer, die teilweise in Drittstaaten ansässig sind, Zugriff auf die Daten. 

Soweit die Dienstleister oder Unterauftragnehmer ihren Sitz in einem Drittstaat haben, wird das angemessene Datenschutzniveau durch den Abschluss von Maßnahmen nach Art. 44 ff. DSGVO sichergestellt. Detaillierte Informationen erhalten Sie auf Anfrage unter datenschutz@hofer.at.

Sofern dies rechtlich zulässig und erforderlich ist, um geltendes Recht einzuhalten oder Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen, übermitteln wir personenbezogene Daten an Gerichte, Behörden oder Anwaltskanzleien und Versicherungsunternehmen. 

 

6. Speicherdauer

Ihre Daten werden in personenbezogener Form nur solange gespeichert, wie es für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist bzw. bis zum Ablauf etwaiger Garantie-, Gewährleistungs-, Verjährungs- und gesetzlicher Aufbewahrungsfristen.

 

7. Betroffenenrechte

Sie haben die folgenden Rechte:

  • Recht auf Auskunft über die über Ihre Person gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, sofern einer der in Art. 18 DSGVO genannten Gründe vorliegt
  • Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO
  • Recht auf Einlegung einer Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde.

Zudem können Sie das Recht auf Widerspruch aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben (Art. 21 Abs. 1 DSGVO), geltend machen.

Selbstverständlich können Sie sich mit Fragen und Beschwerden auch jederzeit direkt an uns wenden. Um eine schnelle Beantwortung zu gewährleisten, können Sie die folgende Stelle kontaktieren: datenschutz@hofer.at 

Wir behalten uns vor, die in diesem Datenschutzhinweis bereitgestellten Informationen ohne vorherige Ankündigung anzupassen. Gültig ist die jeweils veröffentlichte aktuelle Version.