Grünstrom

Hofer hat seinen eigenen Strombedarf seit Anfang 2013 komplett auf Grünstrom aus Österreich umgestellt. Jede Filiale, jedes Lager und jedes Verwaltungsgebäude trägt seither zur Verbesserung des ökologischen Fußabdrucks bei und erspart der Umwelt jede Menge CO2.

Darüber hinaus macht Hofer durch viele weitere Maßnahmen Jagd auf Energiefresser: So arbeitet jede Filiale in Österreich so energieeffizient wie möglich - unter anderem durch stromsparende Energiesparlüfter und Energiesparrollos bei Kühlanlagen, durch LED-Beleuchtungen beim Brotregal und der Tiefkühlung sowie durch optimierte Laufzeiten der Lüftung. Besonders stolz ist Hofer auf die Entwicklung einer innovativen Kälte-Wärme-Verbundanlage: Damit kann die Abwärme der Kühlung zum Heizen der Filiale verwendet werden. Und im Sommer sorgt die gleiche Anlage für angenehm kühle Räume. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Innerhalb eines Jahres konnte Hofer alleine in den Filialen so viel Strom sparen, wie mehr als 1.000 Haushalte jährlich verbrauchen.

Weitere Informationen zu diesem Projekt warten auf unserer Nachhaltigkeitsseite www.projekt2020.at.