Leseprojekt

Jeder fünfte Jugendliche in Österreich kann nicht sinnerfassend lesen. Um das zu ändern, hat HOFER im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsinitiative „Projekt 2020“ sowie das Projekt „Bildung fängt mit Lesen an“ ins Leben gerufen.

Experten des Österreichischen Buchklubs der Jugend bewerten alle Kinder- und Jugendbuchtitel von HOFER hinsichtlich ihrer Qualität. Bücher, die nicht den Kriterien entsprechen, kommen erst gar nicht in die Regale. Und Bücher, die besonders geeignet für die Leseförderung sind, tragen das Siegel „Empfohlen vom Österreichischen Buchklub der Jugend“. Wir möchten auf diese Art mehr junge Menschen, Jugendliche anderer Muttersprache oder Kinder aus Familien mit geringem Einkommen fürs Lesen begeistern.

Außerdem haben wir gemeinsam mit dem Roten Kreuz ein Projekt zur Lern- und Leseförderung gestartet, welches dank der Unterstützung von HOFER nun nahezu flächendeckend in ganz Österreich angeboten werden kann. Ehrenamtliche und vom Roten Kreuz geschulte Lesepaten unterstützen lese- und lernschwache Schüler, indem sie mit ihnen lernen, ihnen vorlesen und sie so zum Selberlesen animieren.

Im Rahmen dieser Initiative unterstützen wir auch die Lernplattform www.talentify.me. Die Idee dahinter: Schüler lernen mit anderen Schülern, denn gemeinsam lernt es sich bekanntlich leichter. Auf dieser Onlineplattform können sich Schüler und Eltern registrieren, die Lernhilfe anbieten bzw. selbst in Anspruch nehmen möchten. Schüler, die gemeinsam lernen, sammeln Bonuspunkte, die sie beispielsweise für Workshops oder Vorteile wie HOFER Einkaufsgutscheine oder HoT-Guthaben einlösen können.

Weitere Informationen sowie wertvolle Lese- und Vorlesetipps finden Sie auf unserer Leseprojekt-Seite.