>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt
Selbstgebastelter Adventkalender mit Eulen-Säckchen, die an einen Ast gebunden sind.

Der Adventkalender

Tür für Tür zum Weihnachtsfest

Wenn die Tage kürzer werden, die Temperaturen sinken und der erste Schnee die Natur in sanftes Weiß hüllt, ist Weihnachten nicht mehr weit. Während man die Tage bis zum 24. zählt, steigt auch die Vorfreude auf das bevorstehende Weihnachtsfest - und Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Adventkalender versüßen die Zeit des Wartens im wahrsten Sinne des Wortes und sind deshalb nicht nur bei den Kleinen, sondern auch bei den Großen eine besonders beliebte Tradition.

Kleine Türchen mit großer Wirkung

Wer dem Adventkalender eine persönliche Note einhauchen möchte, kann entweder ein Modell zum selber Befüllen wählen oder während einer DIY-Session einen eigenen Kalender basteln. Von Adventkisten über Häuschen zum Aufstellen bis hin zu hängenden Wandkalendern sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Und auch bei der Befüllung ist Einfallsreichtum gefragt: Ob süße oder pikante Leckereien, Spielzeug, Gutscheine, nette Aufmerksamkeiten oder Pflegeprodukte, der eigene Adventkalender kann genau damit befüllt werden, worüber sich der oder die Beschenkte am meisten freut. Abwechslungsreichtum lässt dabei die Neugierde von Tür zu Tür noch mehr wachsen.

Inspirationen zum Befüllen

All jene, die unschlüssig sind, mit was sie den leeren Adventkalender befüllen können, gehen am besten kurz in Gedanken durch, für wen der Kalender gedacht ist und was sie über diese Person wissen, zum Beispiel bekannte Hobbys, Interessen und Vorlieben. Meist fließen die Ideen dann ganz von selbst und wenn nicht, findet sich in dieser Themenwelt rund um Advent & Weihnachten eine Bandbreite an Tipps und Inspirationen.