>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt
Lustige und bequeme DIY-Polster mit bunten Bommeln zum Nachmachen

DIY-Polster

Neue Wohnung, neues Glück! Nachdem ich die letzten Wochen fleißig Kisten geschleppt habe, freue ich mich nun auf den, mir definitiv lieberen, Teil: das Dekorieren.

Hier eine Vase, dort ein Bild und da eine Deko-Schale. Für mich macht Dekoration sehr viel aus, denn in meinen Augen werden die eigenen vier Wände erst dadurch so richtig gemütlich.

Zierkissen auf meiner neuen Couch würden dem Ganzen noch das gewisse Extra verleihen. Leider gibt mein Geldbeutel nichts mehr her.

Da kam mir die Idee! Warum bastle ich mir nicht einfach selbst ein individuelles und dekoratives Zierkissen? Ich habe jede Menge Kissenhüllen, die mir schon lange nicht mehr gefallen. Kurzerhand habe ich mir „Bommelmaker“ in unterschiedlichen Größen bestellt und meine beiden Jungs zur Unterstützung geholt. Ab jetzt hieß es wickeln!

Wie ich in wenigen Schritten meinen persönlichen Traumpolster gebastelt haben, verrate ich euch hier!

Bommel für Bommel zum perfekten Dekokissen

Damit der fertige Polster auch schön flauschig ist, mussten wir einiges an Zeit ins Wickeln investieren.

Natürlich könnt ihr auch mit der altbewährten Pappkarton-Methode die Bommel basteln. Allerdings dauert das etwas länger. Darum habe ich mir die „Bommelmaker“ zu Hilfe genommen und im Handumdrehen Wollbälle in unterschiedlichen Größen gefertigt.

So wird’s gemacht:

 

Schritt 1

DIY-Polster mit Pompons aus einer Woll-SchnurZuerst sucht ihr euch passende Wolle aus. Je nachdem, wie bunt der Polster werden soll, benutzt ihr unterschiedliche Farben. Ich habe für das Kissen die verschiedensten Farben verwendet, weil ich gerne einen richtigen Hingucker auf meinem Sofa wollte. Natürlich könnt ihr genauso gut Naturfarben verwenden - je nach Geschmack eben. Tipp: Benutzt dicke Wolle oder zwei Farben gleichzeitig. So müsst ihr nicht allzu oft wickeln und seid schneller fertig!

 

Schritt 2

2020_MA_Heimwerken_polster-diy_anleitung_bommel-basteln_ZWB.jpgMacht so viele Bommel in unterschiedlichen Größen, wie ihr für euer Deko-Kissen benötigt. Ihr könnt das Kissen entweder komplett mit den Bommeln bekleben oder ihr formt Figuren oder Muster. Eurer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt!

 

Schritt 3

Selbst gemachte Pompons aus Wolle aufschneidenNun müsst ihr die Pompons aus Wolle aufschneiden.

 

Schritt 4

DIY-Polster mit Bommeln beklebenJetzt geht’s ans Kleben! Am besten verwendet ihr dafür eine Heißklebepistole. Wartet einen Augenblick, bis der Heißkleber flüssig ist und ordnet nun die Bommel ganz nach eurem Belieben an. Achtung heiß! Seid vorsichtig und passt auf eure Finger auf!

 

Schritt 5

Verpasst eurem Kissen noch einen „Haarschnitt“. Wie ich das meine? Die Bommel etwas zurechtschneiden, damit jeder Ball eine schöne Form bekommt. 

 

Sucht euch ein dekoratives Plätzchen und der DIY-Polster wird das Deko-Highlight des Zimmers sein.

 

Viel Spaß beim Basteln!
Eure Jasmin

Beitrag von Jasmin