>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt
Bunte Figuren als Schaumkunstwerke – Idee zum Basteln mit Kindern

Schaumkunstwerke mit Kindern

Kennt ihr das? Euren Kindern ist langweilig, und zwar todlangweilig! Es sind keine Freunde zu Besuch, ein Puzzle legen freut sie nicht, Türme bauen auch nicht, Bücher ansehen oder womöglich selber lesen noch weniger und alleine Ball spielen schon gar nicht. Sie stehen also ständig um euch herum und fragen ununterbrochen, was sie bloß tun könnten. Was auch immer es ist, es muss etwas mit euch gemeinsam sein, denn alleine ist es ja sooooo langweilig! Ich kenne das nur allzu gut und habe für solche Situationen schon so meine Ideen und Tricks auf Lager. Wozu sie nämlich meistens mit Begeisterung bereit sind, ist, etwas gemeinsam zu basteln!

 

Nur drei Zutaten

Zum Basteln braucht man ja oft viele verschiedene Utensilien, die dann auch noch zufällig alle daheim sein müssen. Wenn man also nicht ohnehin bereits mit einem großen Bastelvorrat eingedeckt ist, scheitert es meistens bereits daran. Meinen Vorschlag allerdings könnt ihr vermutlich auch ganz spontan umsetzen. Denn die benötigten Utensilien werden die meisten von uns wahrscheinlich ohnehin zuhause lagernd haben. Wenn nicht, einfach beim nächsten Einkauf mitnehmen. Dafür müsst ihr nicht mal extra in ein Bastelgeschäft fahren. Und ruckzuck zaubert ihr eine tolle Beschäftigung für eure Kinder aus der Tasche.

 

Auch für die ganz Kleinen

Das, was ich euch heute zeigen werde und was meine Kinder immer gerne machen, sind kunterbunte Schaumkunstwerke. Was das ist? Das sind Bilder, eigentlich eher dreidimensionale Werke, die mit einer Schaummasse und einem selbst gemachten Spritzbeutel gemalt werden. Solche Schaumkunstwerke eignen sich auch schon für kleinere Kinder. Die Masse gelingt extrem einfach und ist in wenigen Minuten hergestellt. Auch dabei können die Kinder bereits mithelfen – was meine übrigens besonders gerne tun. Wir bereiten immer gleich mehrere verschiedene „Farben“ zu, damit sie viele „Farbtöpfe“ zur Auswahl haben. Tja, und dann geht’s auch schon los - egal ob mit den Händen oder Pinseln. Ob nun bloß wild drauf los gemalt wird oder eher Botschaften auf das Blatt geschrieben werden oder vielleicht doch eine bunte Blume versucht wird, meine Kinder sind immer mit Begeisterung dabei. Ein kreatives Kunstwerk nach dem anderen entsteht. So lange, bis alle Farbtöpfe leer sind und wir gleich neue herstellen müssen. 

Das braucht ihr:

Material für Schaumfiguren

  • Lebensmittelfarbe
  • Bastelleim
  • OMBIA Rasierschaum
  • FOLIO Plastikbeutel
  • Gummiring/Verschlussklammer
  • Schere
  • Karton

 

So wird’s gemacht:

 

Schritt 1

Rasierschaum in den Plastikbeutel sprühen.

 

Schritt 2

Lebensmittelfarbe mit Rasierschaum vermengenDen Bastelleim (etwa 1/4 der Menge vom Rasierschaum) hinzufügen.

 

Schritt 3

Lebensmittelfarbe und den Rasierschaum in einem Beutel zusammengebenDie Lebensmittelfarbe in den Beutel hinzugeben und den Beutel gut verschließen.

 

Schritt 4

Durch Kneten des Beutels werden die Zutaten gut vermischtDurch Kneten des Beutels werden die Zutaten gut vermischt.

 

Schritt 5

Bunte Schaumkunstwerke aus einem BeutelEine Spitze des Plastikbeutels ein klein wenig aufschneiden, sodass euer Schaum gut hindurchgedrückt werden kann. Tipp: Beginnt mit einem kleinen Loch, sollte zu wenig Schaum herauskommen, dann könnt ihr das Loch jederzeit größer schneiden.

 

Schritt 6

Schaumkunstwerke in unterschiedlichen FarbenÄhnlich wie bei einem Spritzsack, das kennt ihr vielleicht vom Kekse backen, wird der Schaum nun auf den Karton gedrückt. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wenn der Schaum gut getrocknet ist, dann könnt ihr euer Kunstwerk in einen Bilderrahmen geben und aufhängen.

 

Na, seid ihr neugierig geworden auf diese einfache und schnelle Art der Kinderbeschäftigung? Ihr werdet sehen, eure Kinder sind dafür sofort Feuer und Flamme.

Viel Spaß bei eurer „Schaumparty“ wünsch ich euch!
Eure Jasmin

Beitrag von Jasmin