>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt
Notizblöcke mit lustigen Tieren

Tierische Notizblöcke für die Schule

Schöne Dinge machen das Leben leichter. Das ist zwar vielleicht nur eine persönliche Weisheit, aber sie hat sich schon mehrfach bestätigt. In meinem letzten Beitrag habe ich euch davon schon erzählt. Mit meinen Kindern habe ich Stiftehalter für die Schule gebastelt. Nicht nur, dass sie durch diese Arbeit positive Gefühle an die Schule entwickeln und sich darauf freuen die gebastelten Materialien zu verwenden, sie schätzen auch die entsprechenden Gegenstände mehr. Mit schönen Dingen, die einem etwas wert sind, geht man achtsamer um – meine Erfahrung. In diesem Fall sind das zum einen die Stiftehalter, die übrigens ebenfalls in Dschungeltiermotiven sind, zum anderen aber schätzen sie auch die Stifte selbst und all jene Dinge mehr, die sie darin aufbewahren. Dazu trägt natürlich bei, dass sie den Halter selbst gemacht haben, aber eben auch, dass er einfach schön zum Anschauen ist und somit auch das Rundherum aufwertet. Wenn sie dann bei der Hausübung sitzen und daraus einen Stift entnehmen, ist alleine schon der Anblick des Affens ein kleiner Freudenmoment. Man darf nicht unterschätzen, wie das Unterbewusstsein solche „Botschaften“ aufnimmt. In diesem Fall eben einen süß lachenden Affen.  Da würde doch euch auch jede Arbeit leichter von der Hand gehen, oder?

Für besondere Notizen

Zu den Stiftehaltern sind heute noch Notizblöcke dazu gekommen. Ich gehe jetzt einfach einmal davon aus, dass meine Kinder auf schönen, selbst gestalteten Blöcken lieber schreiben als auf neutralen. Das wird sich allerdings erst herausstellen. Das Basteln hat ihnen jedenfalls großen Spaß gemacht, auch die Freude an der Schule ist wieder ein kleines Stück gewachsen. Ich habe mir dafür Post-it-Blöcke von HOFER besorgt und sie dann mit Papier ummantelt. Die genaue Anleitung findet ihr weiter unten. Mir ist schon klar, dass die Blöcke nicht riesig und daher nicht für die Hausübung geeignet sind. Aber für wichtige Notizen allemal. So können sich die Kinder hier eigene Gedanken notieren, „Proberechnungen“ machen, die einzelnen Hausübungen, die ihnen gegeben werden, aufschreiben oder auch mal eine kleine Zeichnung zwischendurch anfertigen. In jedem Fall gehört dieser Block in die Kategorie „schöne Dinge“ und macht daher das Leben leichter.

Ich selbst habe mir übrigens auch gleich einen Block mitgebastelt, den ich nun in der Handtasche eingesteckt habe, damit ich mir gewisse Gedanken sofort notieren kann. Mein Gedächtnis lässt manchmal sehr zu wünschen übrig. 

Das braucht ihr:

 

Material für die tierischen Notizblöcke wie Kleber, Notizblock und Schere

  • Haftnotiz-Block (Größe 7,5 x 7,5 cm)
  • Tonpapier (verschiedene Brauntöne)
  • Klebstoff
  • Schere
  • Bleistift
  • Schwarzer Stift
  • Lineal

 

So wird’s gemacht:

 

Schritt 1:

Tonpapier zurechtschneidenSchneidet euch aus Tonpapier ein Stück in der Größe 7,5 x 18,5 cm zurecht.

 

Schritt 2:

Waagrechte Hilfslinien auf Tonpapier zeichnenZeichnet euch nun waagrechte Hilfslinien bei 5,5/6,5/14/15 cm ein.

 

Schritt 3:

Tonpapier knicken und als Hülle faltenKnickt nun das Papier an diesen Stellen. Ihr habt somit die „Hülle“ für euer Notizbuch.

 

Schritt 4:

Kleber auf die Hülle tragenKlebt den Haftnotiz-Block nun in der Mitte fest.

 

Schritt 5:

Aus Tonpapier den Kopf des Äffchens ausschneidenWährend alles gut trocknet, bastelt ihr euch aus Tonpapier den Kopf eures Äffchens. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

 

Schritt 6:

Kopf des Äffchens an das Notizbuch klebenZum Schluss klebt ihr den Kopf des Äffchens an eurem Notizbuch fest.

 

Tipps für die Schule

Der Schulalltag sorgt bei den Kindern doch öfter mal für getrübte Stimmung. Es ist schließlich angenehmer, sich auszuschlafen oder seine Zeit mit Freunden beim Spielen zu verbringen, als frühmorgens aufgeweckt zu werden und mit Aufgaben in der Schule zu sitzen. Daher braucht es immer wieder ein paar „Motivationsstupser“. Hier meine Favoriten:

  • Fotos der letzten Schuljahre anschauen und Anekdoten auffrischen.
  • Gemeinsam Schulsachen einkaufen und schöne Dinge für den Schulalltag basteln.
  • Den Arbeitsplatz zuhause einladend gestalten.
  • „Freude-Zettel“ schreiben: das war auch der erste Einsatz vom neuen „Dschungelbuch“. Ich habe sie gebeten, all das aufzuschreiben, worauf sie sich in der Schule freuen.

Also, auf geht’s ins neue Schuljahr! Ich wünsche viel Spaß beim Block-Basteln, natürlich gutes Gelingen und eine wunderschöne Schulzeit!

Eure Victoria

Beitrag von Viktoria