>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt

Produktrückruf

Bitte beachten Sie, dass folgendes Produkt zurückgerufen wurde: Aperitivo Sprizz 3 x 200 ml

 Mehr Informationen

Material für die bunte Osterschale aus Knetmasse

DIY: Bunte Osterschale aus Knetmasse

Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Und ich erlebe mit meinen Kindern immer wieder, dass gemeinsames Basteln für einen bestimmten Anlass ganz klar die Vorfreude hebt. Für das Osterfest gibt es hier zahlreiche Möglichkeiten. Und auch mehr als genug Zeit, schließlich fordern zumindest meine Kinder in den Osterferien lautstark Beschäftigung ein.

Ganz wichtig bei uns daheim ist der Osterstrauch, auf dem mittlerweile nur noch feine „Schmuckstücke“ hängen, die alle meine Kinder gemacht haben. Zur gemeinsamen Vorbereitung auf den Ostersonntag gehört auch immer das Eierfärben und generell das Gestalten einer festlichen Dekoration, die vor allem dem Osterhasen gefallen muss. Jaja, so alt können Kinder gar nicht werden. Aber das wisst ihr bestimmt aus eigener Erfahrung. Für diese spezielle Osterhasen-Dekoration habe ich heuer etwas ganz besonders Nettes entdeckt, wie ich finde: Osterhasenschalen aus PlayDoh.

Viele Osterideen mit PlayDoh

Wenn ihr Kinder habt, kennt ihr mit ziemlich großer Sicherheit PlayDoh, diese längst weltweit beliebte Knetmasse, die es in allen möglichen Farben gibt. Gleich vorab: Sie ist völlig unbedenklich. Denn sie enthält in erster Linie Wasser, Salz und Weizen. Mit PlayDoh lassen sich ganze Welten erschaffen, und zwar immer wieder Neue. Meist werden sie sofort wieder „zerstört“, erneut durchgeknetet und zu anderen Werken geformt. Man kann mit PlayDoh aber auch Formen gestalten, die etwas länger halten, dann nämlich, wenn man das Kunstwerk im Ofen bäckt – das wissen viele nicht. Genau das ist aber für meinen heutigen Vorschlag interessant. Ich habe mit meinen Kindern verschiedene Osterhasenschalen geformt und anschließend im Ofen gebacken. Natürlich ist PlayDoh jetzt nicht so stabil, wie etwa Gegenstände aus Ton. Aber dafür kann man damit einfach, schnell und ohne große Patzerei oder Vorkenntnisse Kunstwerke schaffen, die schön anzusehen sind und sich auch verschenken lassen. Meine Kinder sind bereits in dem Alter, wo sie den Osterhasen schon „persönlich“ kennen. Daher ist es kein Problem, die selbst gemachten Schalen auch als Osternest zu verwenden. PlayDoh gibt es übrigens jetzt bei HOFER. Meine Kinder haben auch ein paar kleine und dekorative Eier für den Osterstrauch aus Knetmasse gestaltet, die wir gleich mit den Schalen mitgebacken haben. Einen Osterhasen haben sie auch versucht – ist jetzt nicht ganz eindeutig als solcher zu erkennen, aber der Wille zählt.

Nur ein Tipp: Wenn ihr die Osterhasen-Schalen für immer und ewig verwenden und aufheben wollt, ist es doch besser, ihr verwendet Ton.

Gefärbte Ostereier als lange Tradition

Die Osterhasenschale könnt ihr mit allem füllen, was ihr wollt. Wie gesagt, PlayDoh ist völlig unbedenklich. Ihr könnt also auch Lebensmittel reingeben, wie ein selbst gebackenes Osterlamm oder gefärbte Eier. Wusstet ihr übrigens, dass die Tradition des Eierfärbens bereits bis ins Mittelalter zurückreicht? Vielleicht interessiert das ja auch eure Kinder. Beim Basteln ist ja genug Zeit für Gespräche und ihre vielen Fragen. Bis ins 20. Jahrhundert wurden die Eier vorwiegend in der Farbe Rot gefärbt, der Farbe des Lebens und der Fruchtbarkeit. Dies entspricht auch der Bedeutung des Osterfestes, das als das erste Frühlingsfest im Jahr zu sehen ist. Das Eierfärben hatte früher ganz praktische Gründe: nachdem in der Fastenzeit keine Eier gegessen werden durften, man sie aber trotzdem aufheben wollte, hat man sie gekocht, um sie haltbar zu machen. Damit man die rohen mit den gekochten Eiern nicht verwechselte, hat man sie mit Pflanzenteilen gefärbt.

Utensilien für die selbst gemachte Osterschale zusammenlegenDas braucht ihr:

  • PlayDoh Knetmasse in verschiedenen Farben von HOFER
  • Kleine Glasschale(n)
  • FOLIO Frischhaltefolie
  • Leere Glasflasche
  • FOLIO Backpapier
  • Messer
  • Brett

So wird‘s gemacht:

Schritt 1

Die Außenseite der Glasschale mit Wasser befeuchtenDie Außenseite der Glasschale mit Wasser befeuchten und dann die Frischhaltefolie herumwickeln. Das Wasser bewirkt, dass die Folie an der „Schale“ anklebt. So könnt ihr sie besser zurecht ziehen und es entstehen weniger Falten. Mit der Frischhaltefolie lässt sich die ausgehärtete Knetmasse später leichter ablösen. 

Schritt 2

Knetmasse aufs Backpapier geben und mit der Glasflasche etwas ausrollenDie Knetmasse aufs Backpapier geben und mit der Glasflasche etwas ausrollen.

Schritt 3

PlayDoh Knetmasse über die Außenseite der Schüssel legen und in die gewünschte Schüsselform drücken.Die PlayDoh Knetmasse über die Außenseite der Schüssel legen und in die gewünschte Schüsselform drücken. Achtet darauf, dass ihr die Masse nicht zu dünn an die Schale drückt, denn dann reißt sie beim Trocknen leichter und zerbröselt.

Schritt 4

Dekoration in Form von Hasenohren aus Knetmasse zuschneidenAus ausgerollter Knetmasse schneidet ihr noch zwei Hasenohren aus und drückt sie am Schüsselrand fest.

Schritt 5

Jetzt muss euer Hasenschüsselchen gut trocknen. Ihr könnt es entweder 2-3 Tage an der Luft trocknen lassen, über Nacht auf den warmen Heizkörper stellen oder im Backofen aushärten lassen.  Bei letzterer Variante heizt ihr das Backrohr auf ca. 120 Grad vor, stellt dann das Glasgefäß auf das Backblech, schaltet den Ofen aus uns lasst euer Kunstwerk ca. 10 min im angewärmten Backrohr aushärten. Wenn es nach Ablauf dieser Zeit noch nicht ganz trocken sein sollte, dann schiebt ihr es nochmals für weitere fünf Minuten ins Rohr.

Schritt 6

Die fertige Osterschale aus Knetmasse mit Hasen-Gesicht Wenn die Knetmasse trocken bzw. hart ist, könnt ihr sie vorsichtig von der Glasschale ziehen und die Frischhaltefolie entfernen.

Tipp: Wer möchte, kann die Ohren z.B. auch 2-färbig machen oder auch noch Augen und einen Hasenmund formen. Eurer Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Noch was Süßes rein und ab in den Garten damit

Aber natürlich gibt’s bei uns im Osternest nicht nur Eier, sondern auch etwas Süßes. Ich mag am Liebsten die Milchmäuse von CHOCEUR.  Tja, und dann sind unsere Nester bereit, versteckt zu werden. Ob auch ihr diese Schalen nun tatsächlich als Osternest verwenden wollt oder „nur“ als Dekoration im Haus, hängt ganz von euch ab und vom Alter eurer Kinder. In jedem Fall werdet ihr und ganz besonders eure Kinder mit den selbst gemachten Osterhasenschalen große Freude haben. Sie sehen verspielt und festlich zugleich aus. Und jede Schale ist auch noch ein Unikat!

Wenn ihr wollt, könnt ihr mir gerne eure Kreationen in den Kommentaren zeigen! Ich freu mich immer über Anregungen. Und, wer weiß, vielleicht habt ihr auch noch ganz andere Oster-Ideen, die ihr mit PlayDoh umsetzen könnt? Ich wünsche euch gutes Gelingen und nette Bastelstunden mit euren Kindern!

Eure Viktoria  

Beitrag von Viktoria