Produktrückruf

Bitte beachten Sie, dass folgendes Produkt zurückgerufen wurde: FERREX Akku-Gras- und Strauchschere
Mehr Informationen


Zutaten für 4 Teller

  • 600 g ZURÜCK ZUM URSPRUNG Bio-Kürbis, Sorte: Hokkaido
  • 150 g Paprika, rot
  • 150 g Paprika, grün
  • 1 EL CARLONI Tomatenmark
  • 50 g Frühlingszwiebel
  • 4 cl Weißwein
  • 125 ml MILFINA Schlagobers
  • 125 ml Gemüsefond
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 50 g ZURÜCK ZUM URSPRUNG Bio-Kürbiskern
  • 2 EL CASTELLO Olivenöl extra nativ
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 400 g NATUR AKTIV Bio-Garnele
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL MILFINA Teebutter
  • 2 EL CASTELLO Olivenöl extra nativ
  • 10 g Ingwer
  • 1 Stk. Limette

Zubereitungsart

  1. Jungzwiebel schälen und in kleine Scheiben schneiden.
  2. Hokkaido Kürbis entkernen und in 1 cm große Würfel schneiden.
  3. Paprika waschen, entkernen und in Würfel schneiden.
  4. Jungzwiebel in Öl anschwitzen. Tomatenmark mitrösten. Mit Weißwein ablöschen und mit Gemüsefond aufgießen.
  5. Kürbis darin weichkochen. Kurz bevor der Kürbis weich ist, den Paprika beifügen und mit Schlagobers auffüllen. Die Kräuter beigeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Kürbiskerne ohne Öl in einer Pfanne rösten.
  7. Ingwer schälen und in kleine Würfel schneiden. Limette in Scheiben schneiden.
  8. Die Garnelen mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Garnelen, den Ingwer und die Limettenscheiben darin braten. Bei ca. der Hälfte der Bratzeit, Butter in die Pfanne geben und damit immer wieder die Garnelen übergießen.
  9. Die Garnelen auf dem Kürbisragout anrichten und mit Kürbiskernen bestreuen.