Zutaten für 4 Portionen

  • 50 g Jungzwiebel
  • 150 g ASIA Chinesische Mie-Nudeln, Sorte: Natur
  • 1 Glas ASIA Wok-Gemüse, Sorte: Shanghai
  • 100 g ASIA Bambussprosse
  • 100 g ASIA Pilztopf
  • 3 EL ASIA Wok-Öl
  • 2 TL ASIA Curry Paste, Sorte: gelb
  • 4 cl ASIA Sojasauce
  • 100 g Paprika, rot
  • etwas Koriander, frisch
  • 100 g Pilze, gemischt (je nach Saison)
  • 200 ml ASIA Kokosnussmilch

Küchengeräte

  • Wok

Zubereitungsart

  1. Die frischen Pilze und die Jungzwiebel putzen und in kleine Stücke schneiden. Die grünen Stückchen der Jungzwiebel für die Garnierung zur Seite stellen.
  2. In einem Wok etwas Wok-Öl erhitzen und die Zwiebel mit den Pilzen kurz darin rösten. Anschließend die Curry Paste unterrühren und mit der Sojasauce und der Kokosmilch aufgießen. Alles zusammen kurz aufkochen lassen.
  3. Den Pilztopf, Bambussprossen und das Wok-Gemüse in einem Sieb abtropfen lassen und zum Curry dazugeben. Nun alles noch einmal kurz aufkochen lassen.
  4. In der Zwischenzeit Paprika und Koriander in feine Streifen schneiden und die Mie-Nudeln nach Packungsangaben zubereiten.
  5. Nach Belieben das Curry mit mehr Sojasauce abschmecken.
  6. Die Mie-Nudeln auf einem Teller anrichten und das Curry darüber geben. Zuletzt mit Paprika, Jungzwiebel und Koriander bestreuen.

Tipp

  • Als Alternative kann man gebratenen Tofu dazu essen.