>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen


Zutaten für 4 Portionen

  • Relish:
  • 0,5 Gurke
  • 0,5 Paprika, gelb
  • 50 g GARTENKRONE Delikatessgurke
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 40 g WIENER ZUCKER Feinkristallzucker
  • 70 ml CASTELLO Condimento Bianco
  • 0,5 TL Senfkörner
  • etwas CASTELLO Olivenöl extra nativ
  • 1 Prise SALINENGOLD Salz
  • 1 Prise LE GUSTO Pfeffer
  • Fischtopf:
  • 300 g ALMARE SEAFOOD Alaska Seelachsfilet, tiefgekühlt
  • 300 g ALMARE SEAFOOD Lachsfilet
  • 4 EL OSANA Sonnenblumenöl
  • 2 Zwiebel
  • 10 g Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 ml Fischfond
  • 400 ml MILFINA Schlagobers
  • 2 EL LE GUSTO Curry
  • 3 Kaffir-Limettenblatt, getrocknet
  • 1 Prise SALINENGOLD Salz

Zubereitungsart

  1. Unter einem Relish (engl. Würze) versteht man eine Art Würzsauce, welche aus Obst oder Gemüse besteht. Es eignet sich perfekt für Currys.
  2. Die Gurke gut waschen, halbieren und die Kerne entfernen, danach gemeinsam mit Paprika und Essiggurken würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein schneiden und in etwas Öl im Topf anschwitzen. Das kleingeschnittene Gemüse, Zucker, Essig und Senfkörner hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei geschlossenem Deckel das Relish auf niedriger Stufe ca. 10 Minuten dünsten, anschließend in ein sauberes Marmeladenglas abfüllen, gut verschließen und über Nacht durchziehen lassen.
  3. Die Fischfilets unter fließendem Wasser waschen, trocken tupfen und in gleichmäßige Stücke (ca. 2 x 2 cm) schneiden, salzen und pfeffern. Die Filetwürfel in etwas Öl für etwa 4 Minuten von allen Seiten goldbraun anbraten. Danach den Fisch wieder herausnehmen und beiseitestellen.
  4. Zwiebel, Ingwer und Knoblauch schälen, fein hacken und in der Pfanne glasig dünsten, anschließend mit Fischfond und Obers aufgießen. Kaffir-Limettenblätter, Currypulver und Salz zufügen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Fischwürfel in den Topf geben und alles noch einmal aufkochen lassen.
  5. Den Curry-Fischtopf gemeinsam mit dem Gurkenrelish und nach Belieben mit Basmatireis servieren.

Tipp

  • Das Relish sollte am besten am Vortag vorbereitet werden, da es mindestens 3–4 Stunden durchziehen muss.