Zutaten für

  • 300 g ZURÜCK ZUM URSPRUNG Bio-Mehl, glatt
  • 0,5 Würfel Germ
  • Prise WIENER ZUCKER Feinkristallzucker
  • 150 g MILFINA Vollmilch, lauwarm
  • 3 Stk. ZURÜCK ZUM URSPRUNG Bio-Freiland-Ei-Dotter
  • 50 g WIENER ZUCKER Staubzucker
  • 0,5 Pkg. Vanillezucker
  • etwas Zitronenschalen-Abrieb
  • 2 EL Rum
  • 50 g MILFINA Teebutter, lauwarm
  • etwas Salz
  • 30 g eingeweichte Rosinen
  • 500 ml OSANA Feinstes Pflanzenöl

Zubereitungsart

  1. Einen kleinen Teil der warmen Milch mit Germ, 1 Prise Zucker und etwas vom Mehl zu einem Brei rühren. Mit etwas Mehl bestauben und mit einem Tuch abdecken. Bei ungefähr 30 °C eine halbe Stunde rasten lassen, bis sich auf der Oberfläche Risse bilden (= Dampfl).
  2. Danach die Dotter mit Staubzucker, Salz, dem Vanillezucker und dem Zitronenabrieb schaumig rühren. Milch und Rum dazu rühren. Mit der lauwarmen Butter, dem restlichen Mehl, der Milch und dem Dampfl zu einem glatten, weichen Teig abschlagen (wahlweise mit einem Kochlöffel, Handmixer oder einer Küchenmaschine mit Knethacken).
  3. Dann die Rosinen oder Äpfel dazugeben. Wiederum bestauben, abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen um ein Drittel vergrößert hat.
  4. In einem hohen, breiten Topf Fett langsam auf 160 °C erhitzen. Einen Löffel in das heiße Fett tauchen und Nockerl abstechen. Rundum goldbraun backen, abtropfen lassen, bezuckern und am besten noch lauwarm genießen.