>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt

Produktrückruf

Bitte beachten Sie, dass folgendes Produkt zurückgerufen wurde: IMPIDIMPI Baby-/Kleinkinder-Hausschuhe aus Filz

 Mehr Informationen


Zutaten für 4 Portionen

  • 2 Stk. kleine Hokkaido Kürbisse, ganz
  • etwas Öl fürs Anschwitzen und zum Bestreichen der Chips
  • etwas klare Gemüsesuppe zum Aufgießen, Menge je nach gewünschter Sämigkeit
  • etwas Ingwer, frisch
  • etwas MILFINA Schlagobers zum Verfeinern
  • etwas Salz und Pfeffer
  • etwas Kräuter nach Geschmack
  • Wer gern möchte außerdem
  • 1 Pkg. geschnittenen Kürbis
  • etwas Zucker zum Karamellisieren
  • 0,5 Stk. ZURÜCK ZUM URSPRUNG Bio-Zwiebel
  • ein paar ZURÜCK ZUM URSPRUNG Bio-Speisekartoffeln, festkochend
  • ein paar ZURÜCK ZUM URSPRUNG Bio-Karotte
  • etwas Zimt
  • Schuss ISS ECHT STEIRISCH Kürbiskernöl
  • ein paar kurz geröstete, gehackte Kürbiskerne

Zubereitungsart

  1. Für die Chips
  2. Backofen auf 250 °C vorheizen.
  3. Hokkaido-Kürbis mit Schale in sehr dünne Scheiben (idealerweise 1 bis 2 mm) schneiden, beidseitig mit etwas Öl bestreichen und auf ein Backpapier legen.
  4. Je nach Geschmack salzen und pfeffern. Wer mag, kann frische Kräuter darüber streuen. Rosmarin oder Thymian eignen sich besonders gut, auch Knoblauch passt.
  5. Ab ins Rohr und etwa 12 bis 14 Minuten backen. Die Chips sind fertig, wenn sie an einigen Stellen knusprig braun sind.
  6. Für die Suppe
  7. Den ganzen Kürbis so aufschneiden, dass der kleinere Teil später als Deckel genutzt werden kann. Danach den Kürbis aushöhlen, alle Kerne entfernen und das Fruchtfleisch herausschneiden.
  8. Kürbisstücke in Öl oder Butter anschwitzen. Wer möchte, kann ein wenig Zucker über den Kürbis streuen und karamellisieren lassen.
  9. Mit klarer Gemüsesuppe ablöschen und etwa 20 Minuten lang köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist.
  10. Gehackte Ingwer und Schlagobers nach Geschmack hinzufügen
  11. Die Suppe mit einem Stabmixer pürieren und nach Belieben salzen und pfeffern. Um die perfekte Konsistenz zu treffen, kann vor dem Pürieren etwas Suppe abgeschöpft und schluckweise wieder hinzugegeben werden.
  12. Wer es besonders weihnachtlich möchte, streut etwas Zimt hinein.
  13. Die fertige Suppe im ausgehölten Kürbis und mit warmen, knusprigen Chips servieren.
  14. Je nach Geschmack machen ein Schuss Kürbiskernöl und kurz angebratene und gehackte Kürbiskerne die Suppe besonders fein.

Tipp

  • Beim Kochen mit Kindern soll alles möglichst schnell gehen, deshalb ist es ratsam, zusätzlich bereits geschnittene Kürbisstücke zur Verfügung zu haben. Die können ohne langwierige Vorbereitungen gleich ab in den Topf.