>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt

Zutaten für 2 Portionen

  • 400 g ZURÜCK ZUM URSPRUNG Bio-Kürbis, Sorte: Hokkaido
  • 4 Scheibe Schwarzbrotwürfel
  • 2 EL ZURÜCK ZUM URSPRUNG Kürbiskerne
  • 50 g Speckwürfel
  • 1 Stk. Zwiebel
  • 1 Stk. Apfel
  • 1 Stk. Knoblauchzehe
  • etwas frische Kräuter (z.B. Petersilie, Thymian, Estragon)
  • etwas NATUR AKTIV Öl
  • etwas Essig
  • etwas Gewürze nach Belieben

Zubereitungsart

  1. Backofen auf 200°C Ober- / Unterhitze vorheizen.
  2. Den Kürbis waschen und anschließend halbieren. Mit einem Löffel die Kerne innen herauslösen. Der Vorteil beim Hokkaido Kürbis ist, dass die Schale mitgegessen werden kann. Man kann ihn natürlich auch schälen.
  3. Dann den Kürbis in ca. 1 cm breite Spalten schneiden und auf einem mit Backpapier belegten Rost verteilen. ca. 2 Esslöffel Öl mit etwas Zimt und geriebener Muskatnuss vermischen und damit die Kürbisspalten einpinseln.
  4. Für ca. 15 Minuten in den Ofen geben, bis die Ränder leicht braun sind.
  5. Während der Kürbis im Ofen ist wird der Rest zubereitet: Die Zwiebel schälen, eine Hälfte in feine Ringe und die andere Hälfte in feine Würfel schneiden.
  6. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Ca. 5 Blätter Salbei, je einen Teig Thymian und Rosmarin fein hacken. Das Brot in grobe Würfel schneiden.
  7. In einer Pfanne die Speckwürfel erhitzen und anbraten. Dann die Zwiebelwürfel dazu geben. Kurz bevor der Zwiebel fertig ist, die gehackten Kräuter unterrühren und die Mischung in einer Schüssel zur Seite stellen.
  8. In der gleichen Pfanne anschließend die Brotwürfel knusprig anbraten. Kurz bevor die Würfel schön knusprig braun sind, kommt der gehackte Knoblauch und etwas Meersalz dazu. Alles gut vermischen und die Pfanne von der Herdplatte nehmen.
  9. Den Apfel waschen und entweder in feine Würfel schneiden, oder mit dem Gemüsehobel in feine Stifte hobeln.
  10. In einer Schüssel dann die Speckmischung mit den feinen Zwiebelringen, den Apfelstücken, einem Esslöffel Öl und drei Esslöffeln Essig vermischen.
  11. Zu guter Letzt kommen die Brotwürfel und fertigen Kürbisspalten dazu.
  12. Alles gut vermischen und fertig ist der lauwarme Brotsalat.

Tipp

  • Man kann dem Ganzen noch etwas Fetakäse, Parmesan, oder z.B. würzigen Bergkäse hinzufügen. Schmeckt auch sehr gut!