Zutaten für 4 Portionen

  • Fleischbällchen:
  • 60 g Zwiebel
  • 50 g Paprika, gelb
  • 2 Knoblauchzehe
  • 500 g ZURÜCK ZUM URSPRUNG Bio-Faschiertes vom Bergrind
  • 5 g Koriander, frisch
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • etwas OSANA Feinstes Rapsöl
  • etwas Salz und Pfeffer
  • Gemüsesauce:
  • 200 g Aubergine
  • 100 g Jungzwiebel
  • 250 ml SCHÄTZE DES ORIENTS Marokkanische Sauce, Sorte: Gemüse
  • 100 g LYTTOS Griechisches Naturjoghurt
  • etwas OSANA Feinstes Rapsöl
  • etwas Koriander, frisch
  • etwas Salz und Pfeffer
  • Curry-Mandel-Reis:
  • 180 g ALINO Basmatireis
  • 0,5 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g HAPPY HARVEST Mandeln, gehobelt
  • 500 ml Wasser
  • 10 g ZURÜCK ZUM URSPRUNG Bio-Bergbauern Butter
  • etwas OSANA Feinstes Rapsöl
  • 1 EL Petersilie, gehackt
  • 1 TL Curry
  • 1 Prise SALINENGOLD Salz

Zubereitungsart

  1. Fleischbällchen:
  2. Die Zwiebel schälen und klein würfeln. Paprika und Knoblauch ebenfalls sehr klein schneiden. Faschiertes mit allen Zutaten vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Masse zu kleinen Bällchen formen und auf allen Seiten in einer heißen Pfanne in Öl herausbraten. Bällchen aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
  3. Gemüsesauce:
  4. Die Auberginen waschen und grob würfeln. Jungzwiebel waschen und in feine Scheiben schneiden. Wieder etwas Öl in die Pfanne, in der zuvor die Fleischbällchen gebraten wurden, geben und zuerst den Jungzwiebel kurz anrösten. Nun auch die Auberginen kurz mit anbraten.
  5. Anschließend mit der marokkanischen Sauce aufgießen und die Bällchen noch einmal für ca. 4 Minuten in der Sauce ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf dem Teller noch mit 1 bis 2 Löffel Joghurt verfeinern.
  6. Curry-Mandel-Reis:
  7. Zwiebel und Knoblauch in Öl leicht andünsten. Reis und Mandeln darüber geben, mit dem Curry bestreuen, kurz mit anrösten und mit dem Wasser ablöschen, ca. 15–20 Minuten garen lassen. Petersilie und das Stück Butter unterheben. Zum Schluss mit Salz würzen.
  8. Nun Reis, Fleischbällchen und Gemüsesauce anrichten. Nach Geschmack mit etwas Koriander betreuen.