Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt

Produktrückruf


Bitte beachten Sie, dass ein Produkt zurückgerufen wurde. 

Mehr Informationen


Zutaten für 1 Raindrop Cake

  • 250 ml Wasser
  • 0,12 TL Agar-Agar-Pulver
  • Beeren (z. B. Himbeeren, Erdbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, etc.)
  • Honig
  • gemahlene Mandeln

Zubereitungsart

  1. Das Agar-Agar-Wasser-Gemisch anrühren und auf der Herdplatte erhitzen, bis es leicht köchelt. Haben sich die beiden Zutaten miteinander vermischt, den Topf vom Herd nehmen und das Ganze etwas abkühlen lassen.
  2. Im nächsten Schritt eine runde Form zur Hand nehmen. Am besten eigenen sich Silikonformen, aber man kann natürlich auch Tassen verwenden. Die flüssige Masse in die Form füllen.
  3. Die Früchte in der Flüssigkeit versenken. Es kann sein, dass die Früchtchen immer mal wieder an die Oberfläche gedrückt werden. In dem Fall den Finger auf die Beeren halten, bis sie unter der Oberfläche bleiben. Für das Auge macht sich auch ein Minzblatt gut
  4. Nun kommt das Ganze für mehrere Stunden in den Kühlschrank, bis der Raindrop Cake fest ist. Ist der Tropfen kompakt, kippt ihr ihn auf einen Teller. Zu guter Letzt etwas Honig oder Agavendicksaft über den Regentropfen träufeln und einen Teelöffel gemahlene Mandeln darüber streuen.
  5. Wie die meisten Food-Trends, so ist auch der Raindrop Cake im Geschmack etwas zurückhaltend. Da das Wasser-Gelantine-Gemisch neutral im Geschmack ist, kann man gerne Flav-Drops oder dergleichen hinzufügen. Weiters ist es empfehlenswert, als Garnierung, Früchte auf den Teller zu geben!

* Es können max. 15 Zutaten zur Liste hinzugefügt werden, danach ist eine Anmeldung erforderlich.