Passt wie angegossen!

Skischuhe müssen unbedingt gut passen. Ein zu großer Skischuh gibt keinen Halt und erschwert das „Lenken“. Da hilft auch das enge Schließen der Schnallen nichts, denn dadurch wird der Fuß nur gequetscht und fängt zu schmerzen an. Planen Sie beim Kauf deshalb genügend Zeit ein, lassen Sie sich gut beraten und machen Sie wenn möglich unseren Skischuh-Größentest.

Der Skischuh-Größentest*

  1. Nehmen Sie den Innenschuh aus der Schale heraus.
  2. Schlüpfen Sie nun mit dem Fuß in die Schale hinein. Stoßen Sie mit den Zehen vorne an, müssen hinten an der Ferse noch 1-2 Zentimeter Platz sein.
  3. Bleibt an der Ferse mehr Platz, ist die Schale zu lange. Probieren Sie dann den Schuh eine Nummer kleiner!

Ein Skischuh passt dann, wenn er angenehm eng ist und im Vor- sowie im Mittelfußbereich guten Halt bietet. Weil es heute schon eine sehr große Auswahl gibt, findet sich für fast jeden Fuß das optimale Modell. Wollen Sie einen individuell „angegossenen“ Schuh, müssen Sie ins Sportfachgeschäft zum Bootfitting.

Was ist Bootfitting?

Beim Bootfitting wird der Innenschuh bzw. die Schale durch die Einwirkung von Wärme an Ihre persönliche Fußform angepasst. Je nach Skischuh-Marke und Technologie dauert dieser Anpassungsprozess zwischen 20 und 30 Minuten.

*http://www.carving-ski.de/equipment/tipps-skischuhkauf.php