Guten Tag und Dobrý deň: Hofer wächst im burgenländisch-slowakischen Grenzgebiet

(Sattledt, 14. Mai 2013; Hofer) Österreichs beliebtester Lebensmittelhändler baut sein Filialnetz im Burgenland weiter aus. Am 16. Mai eröffnet eine neue Filiale im Fachmarktzentrum Kittsee, mit der Hofer neben österreichischen Kunden gezielt auch kaufkräftige Konsumenten aus dem Nachbarland Slowakei ansprechen möchte.

„Guten Tag und Dobrý deň“, wird es ab 16. Mai in der neuen Filiale in Kittsee heißen. Bereits mehr als jeder vierte Bewohner der 3.000-Einwohner-Gemeinde hat slowakische Wurzeln. Denn dank der hohen Lebensqualität im Nordburgenland, und insbesondere in Österreichs größter „Marillengemeinde“ Kittsee, siedeln sich immer mehr Slowaken hier an.

Für Hofer sind auch die Kundenströme aus dem Nachbarland attraktiv: Von Bratislava mit einem Einzugsgebiet von 650.000 Einwohnern sind es nur 15 Autominuten bis nach Kittsee. Zudem gilt die slowakische Region wirtschaftlich als besonders stark. Laut Wirtschaftskammer zählt der Raum Bratislava zu den überdurchschnittlich wohlhabenden Regionen der EU.

Grenzen halten Konsumenten längst nicht mehr davon ab, ins benachbarte Österreich zum Einkaufen zu kommen. Diese Entwicklung beobachtet Hofer seit Jahren in den nahegelegenen Filialen in Hainburg und Parndorf, und auch in Kittsee ist man auf slowakische Kunden bestens vorbereitet: Die Hälfte der zehn Mitarbeiter ist zweisprachig, die Eröffnungswerbung umfasst neben deutschsprachigen auch slowakische Plakate und Flugblätter. Darüber hinaus sind die Öffnungszeiten der Filiale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.30 Uhr; Samstag von 08.00 bis 18.00 Uhr) auf die Ansprüche von Pendlern abgestimmt.

Im neuen Fachmarktzentrum Kittsee erwartet die Kunden auf 934 m2 Verkaufsfläche eine topmodern und hell ausgestattete Filiale. Insgesamt umfasst das Einkaufszentrum eine Verkaufsfläche von über 10.500 m2 und mehr als 400 Parkplätze. Für die Eröffnung am 16. Mai winken zahlreiche, attraktive Eröffnungsangebote.

Über Hofer

Hofer steht für Produkte mit höchster Qualität zu konstant günstigen Preisen. Mit 440 Filialen in Österreich und mehr als 7.000 motivierten Mitarbeitern konnte der beliebteste Lebensmittelhändler der Österreicher im Jahr 2012 erneut Umsatzzuwächse in allen Bereichen erzielen. Zur Hofer-Gruppe zählen auch ALDI Suisse, ALDI Ungarn und Hofer in Slowenien.