>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt
Dunkelblauer Hintergrund mit dem Schriftzug "Wir sind für Sie da" und den neuen Öffnungszeiten.

HOFER setzt gemeinsam mit seinen Partnern und Lieferanten alles daran, die Versorgung in den Filialen aufrecht zu erhalten. All unsere über 520 Filialen in Österreich haben für Sie geöffnet, um Ihnen Produkte des täglichen Bedarfs anbieten zu können.

Wir haben alle bisherigen Entscheidungen der österreichischen Bundesregierung zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus unterstützt und dementsprechende Maßnahmen gesetzt - Dies werden wir selbstverständlich auch weiterhin tun. 

Die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kundinnen und Kunden hat für uns stets höchste Priorität. Deshalb haben wir ein umfangreiches Maßnahmenpaket anlässlich der aktuellen Situation definiert. Dieses inkludiert beispielsweise nochmals strengere Hygienevorschriften. So sind etwa unsere Sanitäranlagen und die BACKBOX Räume mit Desinfektionsmitteln ausgestattet, die mehrmals pro Schicht benutzt werden und auch an den Kassen sind Handpumpflaschen zur Desinfektion vorhanden. Sensitive Bereich wie die BACKBOX werden selbstverständlich ebenso regelmäßig desinfiziert - so auch die Entnahmezangen. Bitte verwenden Sie zur Entnahme von BACKBOX Artikeln einen zur Verfügung gestellten Einweghandschuh, um den direkten Kontakt mit Brot und Gebäck zu vermeiden. Griffe, Flächen und Bereiche, die regelmäßig von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Kundinnen und Kunden berührt werden, werden kontinuierlich gereinigt und desinfiziert. Darüber hinaus gelten für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vollumfänglich jene Hygienevorschriften, die auch der Gesamtbevölkerung zum Schutz vor einer Ansteckung empfohlen wurden.

Wir beobachten und bewerten laufend die Entwicklung der derzeitigen Lage, um im Bedarfsfall weitere Maßnahmen rasch umsetzen zu können.

 

Mit HOFER sichere Arbeitsplätze schenken 

#ÖsterreichschenktArbeitsplätze, die gemeinsame Initiative des österreichischen Handels, hat es sich zum Ziel gesetzt, in Zeiten der Corona-Pandemie etwas zu schenken, das bei vielen ganz weit oben auf dem weihnachtlichen Wunschzettel steht: ein sicherer Arbeitsplatz. HOFER unterstützt diese Maßnahme und appelliert an seine Kundinnen und Kunden, heuer alle Geschenke bei heimischen Anbietern zu erwerben. Dies ist aktuell in zahlreichen österreichischen Online-Shops möglich und bald auch wieder vor Ort. Und es gibt viele gute Gründe im heimischen (Online-) Handel einzukaufen: so können Arbeitsplätze und Lehrstellen erhalten bleiben, Innenstädte sind weiterhin belebt und laden zum Flanieren ein und die persönliche, fachkundige Beratung vor Ort kann durch nichts ersetzt werden.

HOFER schafft zudem einen zusätzlichen Anreiz: Der Diskonter verlost selbst 50 HOFER Einkaufsgutscheine im Wert von je 50 Euro unter allen HOFER Kundinnen und Kunden, die ihren wichtigsten Grund verraten, warum sie im heimischen Handel einkaufen.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, muss auf Facebook einfach die Frage „Warum kaufst du im österreichischen Handel ein?“ beantwortet werden. Der Gewinn wird unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlost, welche die Frage beantworten und das Posting kommentieren.

Hier geht es zu den Teilnahmebedingungen.

 

Die Gesundheit unserer Kundinnen und Kunden hat für uns oberste Priorität. Deshalb sorgen wir mit einem umfangreichen Maßnahmenpaket für ein sicheres Einkaufserlebnis in unseren Filialen. Zudem haben wir anlässlich der aktuellen Situation unser Sortiment um mehrere Produkte, die zusätzliche Hygiene im Alltag bieten, ergänzt.

Lieferverzögerung bei HOFER Aktionsartikeln

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

Ihre Zufriedenheit hat für uns stets oberste Priorität. Daher tut es uns besonders leid, Ihnen mitteilen zu müssen, dass es bei einigen Aktionsartikeln aktuell zu Versandverzögerungen kommt. Es herrscht momentan ein enormer Containerengpass in der Seefracht und das Coronavirus verschärft diese Situation in den internationalen Häfen zusätzlich - Schiffe können die Häfen nicht planmäßig verlassen, oder dürfen im Zielhafen nicht planmäßig abladen. Diese Versandverzögerungen können mitunter dazu führen, dass die genannten Artikel nicht zum planmäßigen Werbetermin in unseren Filialen verfügbar sind. Wir geben unser Bestes, um die Verzögerungen so gering wie möglich zu halten und arbeiten mit Hochdruck daran, die Artikel so schnell wie möglich in den HOFER Filialen für Sie verfügbar zu machen.

Wir möchten uns vorab für alle entstehenden Unannehmlichkeiten entschuldigen. Dennoch hoffen wir auf Ihr Verständnis und bedanken uns für Ihre Treue.

Mit einem starken Team aus loyalen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stellen wir sicher, dass unsere mehr als 520 Filialen für Sie geöffnet haben. Wir sind uns unserer Rolle als verlässlicher Partner der Gesellschaft bewusst und setzen alle Hebel in Bewegung, um die Versorgung aller Kundinnen und Kunden mit frischen Lebensmitteln und Produkten des täglichen Bedarfs sicherzustellen.

Ein großes Dankeschön gilt daher unseren HOFER Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für deren unermüdlichen Einsatz. Dank deren täglichen Leistungsbereitschaft ist es uns möglich, unserer Aufgabe als Säule der Gesellschaft und Versorger der österreichischen Bevölkerung mit jenem Maß an Verlässlichkeit und Kontinuität nachzukommen, wie es aktuell der Fall ist.

 

Unsere Ursprungs-Bäuerinnen und Bauern geben auch während dieser herausfordernden Zeit tagtäglich ihr Bestes. Für „Zurück zum Ursprung“ Produkte in höchster BIO-Qualität und für ihre Tiere: Sie sorgen für täglichen Auslauf ins Freie. Davon mind. 120 Tage im Jahr auf der Weide oder Alm. Gefüttert wird ausschließlich sojafreies BIO-Futter aus Österreich, wobei ein Großteil davon auf den eigenen Wiesen wächst. Die Qualität heimischer und regionaler Lebensmittel ist gerade jetzt wichtiger denn je. Wir sind stolz auf die gute und vor allem wichtige Zusammenarbeit mit unseren regionalen Bäuerinnen und Bauern.

Österreich impft Logo

Initiative „Österreich impft“

Seit vielen Monaten sorgt die Coronapandemie für zahlreiche Einschnitte im Alltag - Sowohl am Arbeitsplatz, als auch im privaten Umfeld. Vieles, was früher als selbstverständlich wahrgenommen wurde, ist bis heute nur bedingt möglich. Umso erfreulicher ist, dass es der COVID-19-Impfstoff erlaubt, Schritt für Schritt wieder in Richtung Normalität zurückzukehren. Aus diesem Grund unterstützen HOFER und das ROTE KREUZ die Initiative „Österreich impft“, welche es sich zum Ziel gesetzt hat, die massiven Einschränkungen durch das Coronavirus zu beenden. Dazu ist es wichtig, dass ganz Österreich an einem Strang zieht. Denn nur gemeinsam können wir das schaffen.

Bei medizinischen oder allgemeinen Fragen zur Impfung stehen Ihnen unter Österreich-impft.at Informationen zur Verfügung oder unter der Telefonnummer 0800 555 621 Experten mit Rat zur Seite.

Verkürzte Öffnungszeiten.

Wir sind für Sie da

HOFER ist für den zweiten Lockdown gut vorbereitet und nimmt seine Rolle als verlässlicher Partner der österreichischen Gesellschaft mit höchstem Verantwortungsbewusstsein wahr. Dazu setzen wir nicht nur alle Hebel in Bewegung, um die Versorgung für das tägliche Leben sicherzustellen, sondern unterstützen auch sämtliche Maßnahmen der österreichischen Bundesregierung, um in der aktuellen Situation unseren bestmöglichen Beitrag zur Eindämmung des Virus zu leisten. Deshalb werden all unsere mehr als 520 Filialen während der Zeit der Ausgangsbeschränkungen von Montag bis Freitag bereits um 19:00 Uhr schließen. Am Samstag schließen unsere Filialen wie gewohnt um 18:00 Uhr.

Wie auch bisher stellt HOFER weiterhin sicher, dass die mehr als 520 Filialen erreichbar sind, sämtliche Waren nachgefüllt werden und laufend frische Lebensmittel verfügbar sind. So gelingt es uns, unseren Kundinnen und Kunden während der gesamten Öffnungszeit einen möglichst stressfreien Einkauf zu ermöglichen. Aktuell können wir keine übermäßigen Kundenströme zu bestimmten Zeiten erkennen. Die Kundenanzahl versteilt sich sehr gut über den gesamten Tag. Daher verlassen wir uns bis auf Weiteres auf die Entscheidung unserer Kundinnen und Kunden wann sie einkaufen gehen möchten. Durch definierte Hygienemaßnahmen und Sicherheitsvorkehrungen stellen wir zudem sicher, dass ein zu jeder Zeit sicheres Einkaufen gewährleitet ist.

Verpflichtende Nutzung eines Einkaufswagens.Verpflichtende Nutzung eines Einkaufswagens

Eine Maßnahme der österreichischen Bundesregierung zur Eindämmung des Virus sieht vor, dass sich in Geschäften nur noch eine bestimmte, von der Geschäftsfläche abhängige Anzahl an Kundinnen und Kunden gleichzeitig aufhalten darf, um sicherzustellen, dass der Mindestabstand von einem Meter zu anderen Personen eingehalten werden kann. Zum Wohle der Gesundheit aller dürfen unsere Filialen deshalb nur mehr mit einem Einkaufswagen betreten werden, denn die Anzahl der zur Verfügung gestellten, abgezählten Einkaufswägen richtet sich an die für die jeweilige Filiale zugelassene Maximalanzahl an Kundinnen und Kunden. Ist kein Einkaufswagen aktuell vor der Filiale, so ist bitte darauf zu warten, dass durch Verlassen der Filiale einer anderen Person wieder ein Einkaufswagen verfügbar ist. So können wir gewährleisten, dass die Maximalanzahl an Personen in einer Filiale nicht überschritten wird und der Mindestabstand eingehalten werden kann.

Mund-Nasen-Schutz-Pflicht in allen HOFER Filialen.

Mund-Nasen-Schutzmasken

In all unseren Filialen gilt die von der österreichischen Bundesregierung verordnete Maskenpflicht. Die Gesundheit geht immer vor, demnach steht auch für HOFER die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kundinnen und Kunden immer an erster Stelle. Wir haben alle bisherigen Entscheidungen der österreichischen Regierung im Rahmen der Coronakrise mitgetragen und werden dies selbstverständlich auch weiterhin tun. Wir haben MNS-Masken in unseren Filialen verfügbar und ersuchen unsere Kundinnen und Kunden sich bei Bedarf an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu wenden. Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr sowie Personen, denen aus gesundheitlichen Gründen auch das Tragen einer nicht eng anliegenden mechanischen Schutzvorrichtung nicht zugemutet werden kann, sind von der MNS-Pflicht ausgenommen

Mit den Augen schauen, nicht die Produkte unnötig anfassen

Mit den Augen wählen und nicht mit den Händen

Die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kundinnen und Kunden hat für uns oberste Priorität. Um eine möglichst hohe Hygiene im Markt zu gewährleisten, sind wir auf die Mithilfe aller angewiesen. Bitte versuchen Sie, das Anfassen offener Ware möglichst zu vermeiden. Wie wir es für unsere Tiefkühlprodukte tun, empfehlen wir auch bei der restlichen Ware, sich vorab zu entscheiden und erst dann das ausgewählte Produkt in den Einkaufswagen zu legen. 

Eine HOFER Kassa, an welcher zum Schutz der Mitarbeiter eine Plexiglas Wand angebracht ist.

Plexiglas in den Filialen

Wir haben unsere Kassen in unseren mehr als 520 Filialen mit Plexiglasscheiben als zusätzlichem Schutzglas ausgestattet. Dieses „Schutzschild“ dient lediglich als weitere Vorsichtsmaßnahme.

Ein dunkelblauer Hintergrund mit dem Hinweis, dass es jetzt in allen HOFER Filialen einen Handdesinfektions-Spender gibt.

Handdesinfektions-Spender für Ihre Sicherheit

Wir haben im Eingangsbereich aller Filialen Handdesinfektions-Spender für unsere Kundinnen und Kunden angebracht. Eine gründliche Handhygiene gilt neben dem Abstandhalten zu anderen Personen immer noch als wirkungsvollste Schutzmaßnahme gegen eine Ansteckung mit dem Coronavirus. Die Spender können Sie völlig berührungsfrei benutzen: Dazu die Hände nur einmal kurz unter den Spender halten, das Desinfektionsmittel wird automatisch ausgegeben. Anschließend das Desinfektionsmittel 30 Sekunden lang gründlich auf den Händen verreiben. Mit dieser weiteren Maßnahme wirken wir einmal mehr dem Risiko einer Ansteckung entgegen und steigern dadurch Ihre Sicherheit sowie die unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Ein dunkelblauer Hintergrund mit dem Hinweis Abstand in den HOFER Filialen zu anderen Menschen zu halten.

Zu Ihrem Schutz - Abstand halten

An dieser Stelle noch eine Bitte zu Ihrem Schutz: Halten Sie in den Filialen, vor allem aber im Kassabereich, einen Mindestabstand von 1 Meter zueinander ein. 

Um sich selbst und auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen, haben wir Ihnen hier die wichtigsten Verhaltensrichtlinien zusammengefasst.

Ein dunkelblauer Hintergrund mit dem Hinweis Bargeldlos bezahlen.

Zu Ihrem Schutz - kontaktlos zahlen

Zum Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kundinnen und Kunden empfehlen wir aktuell, die Bezahlung per Bankomat- oder Kreditkarte zu bevorzugen, um den Kontakt mit Bargeld möglichst zu vermeiden. Wir unterstützen MasterCard, Visa, American Express, Diners Club, Discover und auch die Bezahlmöglichkeit mit dem Smartphone via Apple Pay.

Bei Kartenzahlungen können ab sofort mittels NFC Beträge bis € 50 vollständig kontaktlos bezahlt werden, über Apple Pay ist dies auch bei größeren Summen möglich.

Beim Zahlen per Bankomat- und Kreditkarte empfehlen wir, den Code mithilfe der Karte einzugeben, um möglichst wenig Kontaktflächen zu berühren. Natürlich werden unsere Kartenterminals laufend desinfiziert. Sollte das kontaktlose Zahlen nicht möglich sein, nehmen wir selbstverständlich auch weiterhin Bargeld an.

Häusliche Gewalt

Durch die aktuelle Situation rund um das Coronavirus verbringen sehr viele besonders viel Zeit in den eigenen vier Wänden. Deshalb ist es jetzt umso wichtiger, bei häuslicher Gewalt nicht einfach wegzuschauen. In diesem Sinne unterstützen wir die Aktion des Bundeskanzleramts „Schau auf dich, schau auf mich“. Betroffene finden Hilfe und Unterstützung unter folgenden Kontaktstellen:

Frauen-Helpline

0800 222 555 oder www.frauenhelpline.at

Online-Beratung (täglich von 15-22 Uhr)

www.haltdergewalt.at

Notruf-Nummer (Die Polizei steht unter der Notruf-Nummer jederzeit für Hilfe zur Verfügung)

133 / 112

HoT fix

Manchmal braucht man einfach ein bisschen mehr - darum: ab sofort mehr Daten zum gleichen Preis. Gültig für alle HoT fix-Kundinnen und Kunden. Sie surfen bei uns mit HoT fix bis zu 100 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit.