>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt

Produktrückruf

Bitte beachten Sie, dass folgendes Produkt zurückgerufen wurde: Aperitivo Sprizz 3 x 200 ml

 Mehr Informationen

DIY: Kissen mit Osterhasen selbst nähen – so geht´s

DIY: Hasen-Polster für die Osterzeit

Vor kurzem bin ich in einem alten Bastelbuch auf einen supersüßen Osterhasen-Polster gestoßen - Schnell war klar, so einen muss ich mir umgehend machen. Ich hatte Bedenken, dass der Polster nicht so gut gelingt wie auf dem Foto, aber es schien nicht allzu schwierig zu sein. Und auch dir will ich diese DIY-Idee nicht vorenthalten, denn sie sieht wirklich originell und niedlich aus. Zusätzlich stelle ich dir noch eine Methode vor, wie du einfach Stoffe bedrucken kannst – für jeden beliebigen Anlass. Ich mache jetzt natürlich Hasen, Hasen, Hasen. Und zwar Hasen-Polster. Für den Ostermontag habe ich nämlich meine Schwester und meine süße Nichte Isabella zu einem Osterbrunch eingeladen. Da will ich bei mir zu Hause alles auf Ostern trimmen. Aber eben nicht langweilig, sondern ein bisschen außergewöhnlich. Man darf durchaus einmal aus der Reihe tanzen bzw. hoppeln. Oder, was sagst du? 

Das brauchst du:

  • 3 x A4 Karton (2 x etwas dicker, 1 x etwas dünner)
  • Hasen-Vorlage (diese findest du ganz unten im Beitrag)
  • Aquarell-Papier
  • Textilfarbe
  • Pinsel
  • Scharfes Messer
  • Sprühkleber
  • Polster
  • Zirkel
  • Wolle
  • Schere
  • Nadel
  • Faden

So wird‘s gemacht:

 

Schritt 1

Kissen mit Osterhasen aus Pappe aufzeichnenAquarell-Papier auf den ersten A4 Karton kleben. Hase aufzeichnen und ausschneiden.

 

Schritt 2

Den Papp-Osterhasen in beliebiger Farbe besprühenDen ausgeschnittenen Hasen auf den zweiten A4 Karton kleben. Nun ist deine Druckvorlage fertig.

 

Schritt 3

Osterhasen-Druck in gewünschter Farbe eintunkenJetzt kannst du die Textilfarbe mit einem Pinsel auf den Hasen auftragen.

 

Schritt 4

Pappe vorsichtig vom Polster lösenDen bemalten Hasen fest auf den Polster drucken. Anschließend gut trocknen lassen.

 

Schritt 5

Wollbommel für das Hasenkissen zusammendrehenJetzt machst du den Wollbommel: Hierfür benötigen wir zwei Kreisschablonen. Auf den dünneren Karton werden mit dem Zirkel vier Kreise gezeichnet und ausgeschnitten: 2 x Kreis außen: ca. 6 cm Durchmesser, 2 x Kreis innen: ca. 2 cm Durchmesser. Wichtig ist, dass die Kreise seitlich einmal eingeschnitten werden – dadurch entsteht ein Schlitz. Jetzt die Wolle um die übereinanderliegenden Kreise wickeln. Zieh sie am besten immer durch den Schlitz – dann geht es schneller. Du machst das nun solange bis das Mittelloch fast komplett geschlossen ist.

 

Schritt 6

Hasen-Kissen mit Wollbommel verzierenMit der Schere schneidest du nun zwischen den Kreisschablonen die Wollfäden auseinander. Dann legst du einen kurzen Wollfaden zwischen die Schablonen und bindest die Wollfäden gut zusammen. Jetzt kannst du die Schablonen entfernen und den Bommel noch etwas formen bzw. zurechtschneiden.

 

Sobald der gedruckte Hase trocken ist, nähst du den Wollbommel auf dem Polster fest.

Flauschige Grüße

Jasmin

 

Vorlage: Hier findest du die Schablone für den Hasenpolster zum Ausdrucken.

Beitrag von Jasmin