Tatkräftige Unterstützung für die Caritas: HOFER-Mitarbeiter machen Jung und Alt eine Freude

(Sattledt, 07. August 2019; HOFER) Zwölf motivierte HOFER-Mitarbeiter der Zweigniederlassung Loosdorf nutzten das Corporate-Volunteering-Programm ihres Arbeitgebers, um bei strahlend-sonnigem Wetter gleich zweimal die Caritas St. Pölten zu unterstützen. Die fleißigen Helfer packten im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative „Projekt 2020“ beim Mutter-Kind-Haus und im Seniorenwohnheim Haus St. Elisabeth in der Landeshauptstadt kräftig mit an und machten damit Jung und Alt eine Freude.

Während andere die wärmenden Sonnenstrahlen am See genießen, bringen HOFER-Mitarbeiter Sonne ins Leben ihrer Mitmenschen. Zwölf Mitarbeiter der Zweigniederlassung Loosdorf tauschten kürzlich ihre Tätigkeiten für einige Stunden gegen Teambuilding-Aktionen mit Mehrwert.

Im Rahmen ihres freiwilligen Einsatzes im Mutter-Kind-Haus in St. Pölten haben sieben von ihnen erlebt, mit welchen Herausforderungen, Aufgaben aber auch schönen Erlebnissen es die Einrichtung täglich zu tun hat. Bis zu elf schwangere Frauen und Mütter mit Kleinkindern können in den Wohnhäusern der Caritas ein vorübergehendes Zuhause finden. Mit fachlicher Beratung und Betreuung durch diplomierte Sozialarbeiter und Familienhelfer haben Frauen in Notsituationen die Möglichkeit, sich eine neue Existenz aufzubauen, um bald wieder auf eigenen Beinen zu stehen. Da im Garten des Mutter-Kind-Hauses giftige Sträucher gewachsen waren, krempelten die HOFER-Mitarbeiter der Abteilung Logistik und Services die Ärmel hoch: Mit vereinten Kräften rissen sie verholzte Gartenlorbeersträucher aus, um vor allem den jungen Bewohnern ein ungefährliches Spielen und Herumtoben zu ermöglichen. Etwa drei Stunden waren die engagierten Helfer am Werk und ersetzten dabei die giftigen Stauden durch unbedenkliche Sträucher wie rotem Zwergfächerahorn und Spiräen. „Es ist eine schöne Erfahrung, als Team helfen zu können. Besonders die glücklichen Gesichter im Mutter-Kind-Haus am Ende der Aktion haben bei uns einen bleibenden Eindruck hinterlassen“, erzählt HOFER-Mitarbeiterin Katharina Wagner.

Kleiner Zeitaufwand, große Freude

Viel Freude bei ihrem sommerlichen Einsatz hatten auch die fünf Kollegen aus Loosdorf, die beim Sommerfest des Caritas Seniorenwohnheims Haus St. Elisabeth für Erfrischung sorgten. Ausgestattet mit 25 Kilogramm Vanilleeis, 15 Kilogramm Erdbeeren, 2,5 Kilogramm Eiswaffeln und 8 Liter Schlagobers unterstützten die HOFER-Mitarbeiter die gemeinnützige Einrichtung bei der Getränke- und Essensausgabe. „Das Strahlen in den Augen der Senioren war nicht zu übersehen, als wir sie mit dem Eis überraschten“, erzählt HOFER-Mitarbeiterin Katrin Kolbeck über das freiwillige Engagement während der Arbeitszeit. Bei Kaffee und Kuchen, uriger Live-Musik und interessanten Gesprächen mit den 131 Heimbewohnern fand der Nachmittag im Garten des Pflegeheims einen gemütlichen Ausklang. „Es hat großen Spaß gemacht, den Bewohnern des Pflegeheims ein bisschen Lebensfreude zu schenken. Alle waren sehr freundlich und dankbar“, so das Resümee der HOFER-Helfer, die auf einen Nachmittag voll neuer und interessanter Erfahrungen zurückblicken.

Neben Corporate-Volunteering-Einsätzen unterstützt HOFER die Caritas Österreich auf vielfältige Weise. So spenden seit 2015 alle HOFER-Filialen in Österreich nicht verkaufte Textilien und Schuhe an die Caritas. Seit 2016 unterstützt HOFER außerdem die Initiative „Balu“ für übergewichtige Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung. Betroffene und deren Familien können damit multiprofessionelle Hilfe in den Bereichen Medizin, Psychologie, Ernährung und Bewegung in Anspruch nehmen.

Verantwortung (er)leben – Corporate Volunteering bei HOFER

Soziales und gesellschaftliches Mitarbeiterengagement mit Bezug zum Daily Business: Das ist bei HOFER gelebte Praxis und Kern des umfassenden Corporate-Volunteering-Programms, mit dem HOFER seinen Mitarbeitern einen einfachen Zugang zu freiwilligem Engagement ermöglicht. Die Mitarbeiter können sich einmal jährlich bei einem von über 50 karitativen Projekten in ganz Österreich engagieren, die Teilnahme an den Corporate-Volunteering-Aktionen mit Mehrwert wird als Arbeitszeit angerechnet.

Über Projekt 2020

Unter „Projekt 2020“ bündelt HOFER seit 2013 sein Engagement im Bereich Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung. Dazu gehören bestehende Umstellungs- und Optimierungsprozesse ebenso wie Leuchtturmprojekte, die sich durch aktive Kunden- und Mitarbeitereinbindung auszeichnen. Inhaltlich konzentrieren sich die Projekte auf die fünf Schwerpunkte Gesundheit, Klimaschutz, Ressourcen, Vertrauen und Miteinander. Großer Teilerfolg: Seit Jänner 2016 arbeitet HOFER zu 100 % CO2-neutral und wurde dafür beim weltweit bedeutendsten Umweltpreis, dem Energy Globe World Award, mit dem 1. Platz in der Kategorie „Luft“ ausgezeichnet. Die Initiative „Projekt 2020“ wird inhaltlich von einem Stakeholder-Beirat bestehend aus externen Experten aus dem Energie-, Gesundheits-, Umwelt- und Medienbereich begleitet. Weitere Informationen finden sich unter projekt2020.at.