Sozialstandards in der Produktion

Verantwortung für Mensch und Umwelt übernehmen wir nicht nur innerhalb des eigenen Unternehmensbereichs, sondern auch entlang der gesamten Lieferkette. So hat HOFER gemeinsam mit der Unternehmensgruppe ALDI SÜD „Sozialstandards in der Produktion” als Anhang der Corporate Responsibility Grundsätze definiert. Diese beschreiben unsere Mindestanforderungen, die wir - wo immer möglich - übertreffen wollen. HOFER hält damit gegenüber seinen Lieferanten klar fest: Auch wenn die in den Filialen angebotenen Waren günstig sind, so darf dies nicht zu Lasten der Arbeitnehmer in den Produktionsländern gehen und hat das „Social Monitoring Programme“ (SMP) ins Leben gerufen. Neben der Kontrolle von Fabriken setzen HOFER und ALDI SÜD auch darauf, den Dialog zwischen Fabrikbesitzern und Fabrikmitarbeitern zu verbessern. Im Jahr 2013 haben wir ein Trainingsprogramm in Produktionsstätten in Bangladesch begonnen (ALDI Factory Advancement Project), welches zu einem besseren Verständnis zwischen Managern und Arbeitern führen soll, um Probleme gemeinsam zu lösen.

Foto von Sebastian Siegele, Sustainability Agents SUSA GmbH