>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt
DIY-Weihnachtsgeschenkverpackungen als Rentier und Weihnachtsmann

DIY-Weihnachtsgeschenkverpackungen

In wenigen Schritten zum Packerl mit Pepp!

Tonnen an Geschenkpapier kaufen die Menschen jedes Jahr zu Weihnachten. Ich selbst war da jahrelang keine Ausnahme. Doch dann habe ich beschlossen, dass auch die Geschenkverpackung etwas Besonderes sein soll. Findet ihr auch? Auf alle Fälle! Warum nicht zu Schere und Bastelkleber greifen und bereits der äußeren Hülle des Geschenks eine persönliche Note verleihen? So kam ich auch auf die Idee, Parfüms, die bei mir jedes Jahr unterm Weihnachtsbaum liegen, kreativ zu verpacken. Ein kleines Rentier peppt die ganze Sache auf und ist in Nullkommanichts gebastelt! 

Ich habe mich mal an meinen Basteltisch gesetzt und für euch die einzelnen Bastelphasen Schritt für Schritt festgehalten. 

 

Eine Rentier-Verpackungsoptik

Dasher, Dancer, Prancer, Vixen, Comet, Cupid, Donner, Blitzen und Rudolph sind bekannte Rentiernamen und ziehen, so zumindest in den USA, den Schlitten des Weihnachtsmannes. Bei uns legt zwar das Christkind die Gaben unter den Christbaum, dennoch bringen die Päckchen in Rentier-Optik Kinderaugen zum Leuchten. Welche Materialien ihr für meine Geschenkverpackungsidee braucht, seht ihr unten in der DIY Anleitung für die perfekte Geschenkverpackung!

 

Material wie Papier, Glitzerband und Kleber für die DIY-Geschenkverpackungen zu Weihnachten

Für die Rentier-Geschenkverpackung braucht ihr:

  • dickes braunes, rotes und weißes Papier
  • einen schwarzen Filzstift
  • rotes Glitzerband
  • ein kleines Glöckchen
  • Bastelkleber
  • braunes Geschenkpapier
  • Zirkel

 

So bastelt ihr das perfekte Rentier:

Für welche Geschenke ist die selbstgebastelte Rentierverpackung eigentlich geeignet? Prinzipiell für alles Längliche. Idealerweise Parfüms, Schmuck oder Ähnliches (in eckiger Verpackung). 

Schritt 1: Zuerst packt ihr euer Geschenk mit dem braunen Geschenkpapier vollständig ein. Habt ihr das geschafft, kann das Rentier langsam Gestalt annehmen. 

Zwei Geweihe aus braunem Papier ausschneiden

Schritt 2: Aus dem braunen Papier schneidet ihr zwei Geweihe für eure kreative Geschenkverpackung aus. Mit einem Zirkel zeichnet ihr auf das rote Papier einen Kreis und schneidet diesen auch aus. Beides klebt ihr nun auf das verpackte Geschenk. 

Schritt 3: Als weiteren Bastelschritt wickelt ihr das Geschenkband doppelt um die Schachtel und klebt es hinten zusammen. Vorne befestigt ihr das kleine, goldene Glöckchen. Hinweis: Das Glöckchen gibt’s im Bastelladen, aber ich verwende immer die Halsbänder der Schoko-Bären oder Osterhasen von Lindt! Gibt’s zu Weihnachten und Ostern immer bei HOFER.

Rentier-Augen auf das Geschenk kleben

Schritt 4: Zu guter Letzt klebt ihr noch die weiße Fellzeichnung für ein besonders authentisches Rentier am Ende der Geschenkverpackung fest. Fertig ist die kreative Bastelidee!

Geschenk verkleidet als Rentier

Extra-Basteltipp: Ein Packerl im Santa-Claus-Kostüm – geht ganz schnell und einfach! Dazu packt ihr das Geschenk (am besten eignen sich rechteckige oder quadratische Utensilien) in rotes Papier ein. Dann schneidet ihr einen circa fünf Zentimeter breiten Streifen aus schwarzem Papier zurecht. Klebt diesen in der Mitte des Geschenks einmal rund herum. Nun nehmt ein goldenes Papier und zeichnet ein Rechteck darauf. In das bestehende Rechteck zeichnet ihr nochmals ein kleineres. So müsste ein Rahmen entstehen. Diesen schneidet ihr aus und klebt ihn in die Mitte des Geschenks. Nun holt euch noch ein weißes Papier und zeichnet eine halbe Wolke. Zusätzlich zeichnet ihr einmal entlang des Papiers mit zwei Zentimetern Abstand zum Rand Wellen. Beides schneidet ihr aus. Die halbe Wolke klebt ihr an den Anfang des Geschenks und die längere Wolke an das untere Ende. So sieht euer Geschenk aus wie Santa Claus mit Rauschebart!

Na, seid ihr bereit um eure Weihnachtsgeschenke zu verpacken?

Liebe Grüße,
Jasmin

Beitrag von Jasmin