>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt
Traumfänger zum Nachmachen im Boho-Stil mit Bommeln, Schild und Fransen

DIY Boho Traumfänger

Kindernächte! Darüber könnte man ein Buch schreiben, nicht wahr? Oft ist es für uns Eltern schlichtweg nicht zu verstehen, welche Dämonen und Geister unsere Kinder in den Nächten quälen. Viele Nächte schlafen sie süß, aber dann plötzlich ist da wieder eine Nacht, in der sie erschrocken und weinerlich aufwachen. Natürlich sind schlechte Träume von Zeit zu Zeit normal, schließlich verarbeiten auch Kindern die vielen Eindrücke des Tages in der Nacht. Dennoch machen uns Eltern solche Nächte und Träume oft hilflos. Ich habe mit meinen Kindern nun einen Traumfänger gebastelt. Ich weiß schon, dass ein Traumfänger nicht wirklich Zauberkräfte hat, aber die Macht der Gedanken ist enorm. Das wissen wir alle. Und ein Traumfänger ist nun mal schon seit Jahrhunderten dafür da, die schlechten Träume einzufangen und nur die guten durchzulassen. Und meine Kinder glauben jetzt eben fest daran, dass ihr ganz persönlicher Traumfänger Zauberkräfte hat. Bei Kindern haben solche Gegenstände ja noch eine weitaus wichtigere Bedeutung.

Schutzobjekte für mehr Selbständigkeit

Kinder fühlen sich gerne beschützt. Und natürlich am liebsten von jenen Menschen, die ihnen nahe sind. Je größer und selbständiger Kinder allerdings werden, desto weniger sind sie ständig im Umfeld der Eltern oder Großeltern. Daher sind für Kinder auch „magische“ Gegenstände so wichtig. Ob das ein ganz bestimmtes Kuscheltier ist, das überall mit dabei sein muss, oder das orange Tuch von Mama oder aber der braune Samtpolster, egal. Psychologen nennen das „Übergangsobjekte“. Objekte also, die den Kindern helfen, die Zeit ohne Eltern gut zu überstehen. Sie haben symbolischen Charakter und dienen eben dem Wohlbefinden und dass sie sich auf Schritt und Tritt geborgen und beschützt fühlen. Sie unterstützen damit auch wesentlich die Entwicklung und Selbständigkeit der Kinder!

Auch wenn mit der Zeit diese Objekte wieder weniger wichtig werden und vielleicht auch ihre „Zauberkraft“ verlieren, so haben sie dennoch für viele eine Bedeutung bis ins Erwachsenenalter. Und zwar deshalb, weil genau diese Objekte Symbolcharakter haben und zum Aufbau und der Erhaltung der eigenen Persönlichkeit dienen. Daher dürft ihr euch auch nicht wundern, wenn selbst eure größeren Kinder gerne auf solche „Glückssymbole“ anspringen. Wie auf einen Traumfänger zum Beispiel.

Alter indianischer Brauch

Traumfänger zum Nachmachen mit Fäden als Dekoration auf einem Buch liegendEin Traumfänger wird direkt über dem Schlafplatz angebracht und soll vor schlechten Träumen schützen. Habt ihr schon einmal unter einem Traumfänger geschlafen? Also, ich habe jetzt auch einen – meine Tochter hat mir einen geschenkt und ich muss sagen, ich habe mich wirklich geborgen gefühlt!  Indianische Mütter hängen seit Jahrhunderten dieses Schutzamulett über die Betten ihrer Kinder. Ein traditioneller Traumfänger besteht aus einem Weideholz-Ring, in den ein Netz gespannt ist. Und rund um diesen Ring werden verschiedene persönliche Gegenstände angebracht, zum Beispiel Federn oder Holzkugeln.

Einfach und individuell zu gestalten

Trotz Zauberkräften ist ein Traumfänger keine Hexerei. Ihr könnt ihn leicht und in jedem Fall auch mit euren Kindern gemeinsam basteln. Vielleicht fragt ihr eure Kinder, was alles am Traumfänger hängen soll, damit er noch besser schützt. Sie haben bestimmt gute Einfälle! Manches könnt ihr gerne auch bei einem gemeinsamen Waldspaziergang sammeln. Am Schluss könnt ihr ein liebevoll gestaltetes Schildchen mit „Schlaf gut“ anbringen. Wenn ihr beim Basteln auch noch Geschichten über die Wirkung von Traumfängern erzählt, dann könnt ihr euch sicher sein, dass eure Kinder es kaum mehr erwarten können, unter ihrem persönlichen Traumfänger zu schlafen. Und wer weiß, vielleicht kommen die nächtlichen Geister und Dämonen in Zukunft ja wirklich seltener. Fest steht allerdings: so ein Traumfänger ist ein starkes Symbol, das dem Wunsch der Kinder nach Beschütztsein und Geborgenheit entspricht.

Das braucht ihr

Materialien für den Traumfänger zusammenlegen und Formen zuschneiden

  • Metallring (Durchmesser ca. 20 cm)
  • Sockenwolle von HOFER
  • Federn
  • Holzkugeln in verschiedenen Farben und Größen (mit durchgehendem Loch Auffädeln)
  • Stopfnadel
  • Zirkel
  • Karton
  • EASYHOME Schere
  • Lineal
  • Bleistift
  • Häkelnadel
  • Goldstift von HOFER
  • Balsaholz

So wird's gemacht

 

Pompons basteln

Schritt 1

Zeichnet euch mit dem Zirkel einen kleinen Kreis (Durchmesser ca. 1,5cm) und drum herum einen größeren Kreis (Durchmesser ca. 3,5cm) auf den Karton. Wiederholt diesen Schritt und schneidet dann die Außen- und Innenkreise aus.

 

Schritt 2

Bommel für den Traumfänger aus Wolle bastelnLegt die beiden Ringe übereinander und umwickelt sie mit Wolle. Wer möchte, kann sich auch gleich 4-6 lange Fäden zurechtschneiden, dann geht es schneller. Wenn die Fäden aufgebraucht sind, dann schneidet einfach neue Fäden ab und wickelt weiter. Damit ihr schöne, dichte Pompoms erhaltet, solltet ihr das Umwickeln so lange wiederholen, bis das Loch in der Mitte fast vollständig geschlossen ist. Zum Schluss nehmt ihr euch am besten eine Häkelnadel zu Hilfe um den Faden durch das kleiner werdende Loch zu ziehen.

 

Schritt 3

Die Wolle an der Seite aufschneiden, so ergeben sich Bommel für den Traumfänger Schneidet mit einer Schere die Außenkanten der Wollfäden einmal rundherum auf. Legt einen ca. 50cm langen Faden zwischen die Kartonringe und bindet die Wollfäden mit einem festen Knoten zusammen.

 

Schritt 4

Bonbons aus Wolle zuschneidenSchneidet die Kartonteile durch, damit ihr sie herausziehen könnt.

 

Quasten basteln

Schritt 1

Fransen aus Wolle für den Traumfänger im Boho-Stil gestaltenSchneidet euch aus Karton ein ca. 8x10 cm (BxH) großes Stück zurecht. Die Höhe eures Kartonstücks entspricht der Quastenlänge. Wollt ihr bspw. 12 cm lange Quasten, sollte euer Kartonstück auch 12 cm hoch sein.

 

Schritt 2

Quaste aus Wolle für den DIY-Traumfänger bastelnWickelt nun den Faden um die Längsseite eures Kartonstücks. Ich habe es 50x umwickelt. Je öfter ihr es herumwickelt, desto voluminöser wird die Quaste später. Wenn ihr fertig seid, könnt ihr den An¬fangsfaden mit dem Ende verknoten.

 

Schritt 3

Die Wolle zusammenbinden und unten aufschneiden, damit sich schöne Fransen ergebenSchneidet euch einen neuen Faden (ca. 30cm) ab, führt ihn durch das obere Ende eurer Quaste und verknotet ihn. Der Faden sollte lang genug sein, um ihn später am Ring des Traumfängers aufhängen zu können.

 

Schritt 4

Quaste dekorativ an einem Ende aufschneiden, sodass sich Fransen ergebenZieht die Wollfäden vom Karton und bindet mit einem weiteren Stück Faden das „Köpfchen“ eurer Quaste ab. Zum Schluss schneidet ihr die Fäden auf der Unterseite auf und fertig ist eure Quaste.

 

Traumfänger zusammenstellen

Schritt 1

Zuerst müsst ihr den Metallring mit Sockenwolle umwickeln.

 

Schritt 2

Auf die Quastenfäden werden nun nach Belieben Holzkugeln gefädelt. Wenn ihr euch eine Stopfnadel zu Hilfe nehmt, dann könnt ihr den Faden leichter durch die Holzkugel fädeln.

 

Schritt 3

Die Quasten werden dann an euren Ring geknotet. Achtet auf eine symmetrische Anordnung, damit euer Ring später nicht schief hängt.

 

Schritt 4

Im Anschluss könnt ihr auch eure Pompons am Ring befestigen. Wenn ihr mehrere Pompons anknüpft achtet darauf, dass ihr mit dem am weitesten unten sitzenden Pompon beginnt und euch nach oben hin vorarbeitet.

 

Schritt 5

Aus dünnem Balsaholz ein kleines Schild ausschneiden (ca. 15x7cm).Das Schild mit Goldstift beschriften, lochen und am Ring befestigen.

 

Ergebnis

Das Ergebnis ist der Traumfänger im Boho-Stil mit Bommeln, Schild und FransenWer möchte, kann seinen Traumfänger noch mit Federn schmücken. Zum Schluss noch einen Faden für die Aufhängung befestigen. Fertig ist euer Traumfänger.

Fantasievoll und kreativ

Lasst eurer Fantasie freien Lauf! Gestaltet ganz kreative und persönliche Traumfänger. Es gibt hier keinerlei Richtlinien. Gut ist alles, was den Kindern gefällt und bedeutsam vorkommt. Ich wünsche euch gutes Gelingen, eine schöne Bastelzeit und natürlich viele, ruhige Nächte!

P.S. Die Traumfänger eignen sich übrigens auch perfekt als Wohnzimmer Deko im Boho Stil.

Eure Jasmin

Beitrag von Jasmin