>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt
Gebrauchten Kaffeesatz weiterverwenden – das sind die besten Tipps

7 Verwendungsarten für gebrauchten Kaffeesatz

Was würde ich bloß ohne meinen Kaffee tun? Ich wäre wahrscheinlich nicht so wach und auch nicht so gut gelaunt!  Auch in Österreich ist der Kaffee ein sehr beliebtes Heißgetränk, egal ob Zuhause oder unterwegs. Meistens häuft sich dabei sehr viel Biomüll an, denn die meisten werfen den abgebrühten Kaffee einfach weg. Ich will natürlich, wie immer, Müll vermeiden, auch wenn es „nur“ Bio-Müll ist. Doch genau dort sollte er nicht landen, denn der benutzte Kaffee kann noch für vieles verwendet werden! Ich zeige euch heute wie die Wiederverwendung von Kaffee funktioniert, und warum er ein Alleskönner ist!  

Vorweg muss ich euch noch darauf hinweisen, dass ihr den Kaffee immer zuerst trocknen müsst, bevor ihr ihn wiederverwendet.  Am besten füllt ihr das Pulver in ein Gefäß oder breitet es auf einem Backblech und lasst es austrocknen. 

Gesichts-Peeling

 

Zutaten

Gebrauchten Kaffeesatz erneut nutzen

  • 1 Tasse Kaffeesud
  • 0,5 Tasse CASTELLO Olivenöl
  • 1 Schraubglas
  • Löffel und größere Rührschlüssel
  • Eventuell ätherische Öle

Zubereitung

Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und alles verrühren, bis eine Paste entsteht. Wenn die Paste zu fest ist, gebt noch etwas Öl und wenn sie zu flüssig ist, noch etwas Kaffee dazu. Wenn ihr einen anderen Geruch möchtet, könnt  ihr noch ätherische Öle reinmischen. Anschließend die Mischung in ein Schraubglas geben.

Anwendung

Das Peeling auf die Haut auftragen und ungefähr 5-10 Minuten einwirken lassen und mit warmen Wasser abspülen. Das Olivenöl sorgt dafür, dass die Haut danach nicht spannt oder juckt.

Augencreme

 

Zutaten

Kaffee-Tasse Martello aus altem Kaffeesatz

  • 5 EL Kaffeesatz
  • 5 EL NATUR AKTIV Kokosöl
  • 2 EL CASTELLO Olivenöl
  • kleinen Topf
  • feines Sieb oder Tuch
  • kleines, verschließbares Gefäß, z.B. Salbentiegel

Zubereitung

Den Kaffeesatz, das Olivenöl und 3 EL Kokosöl in einen kleinen Topf geben und erwärmen, bis das Kokosöl geschmolzen ist. Für ungefähr 30 Minuten mit geringer Temperatur stehen lassen. Nun das Öl sieben, damit der Kaffeesatz vom Öl getrennt wird und das restliche Kokosöl hinzugeben. Nachdem alles gut verrührt wurde, kannst du die Creme in einen passenden Behälter füllen. Bewahre die Salbe in deinem Kühlschrank auf, denn bei höheren Temperaturen schmilzt das Öl.

Tipp: Die Creme eignet sich nur für den Gebrauch als „Kur“ einmal pro Woche, da sie eine starke Wirkung auf die Haut und die Durchblutung hat.

Haar-Kur

 

Zutaten

Tasse mit gebrauchtem Kaffeesatz als Hausmittel nutzen

  • 2 EL Kaffeesatz
  • 2 EL Haarspülung
  • Prise BELLA Backpulver (hilft alte Reste von Styling Produkten zu entfernen)

Zubereitung

Für die Haarkur müsst ihr den Kaffeesatz, die Haarspülung und das Backpulver in einer Schüssel miteinander vermischen. Dieser Kur wird darüber hinaus nachgesagt, dass sie das Wachstum fördert und die Haarwurzeln stärkt.

Geruchsentferner

Eine weitere Verwendungsart des Kaffeesatzes ist die Geruchsentfernung. Wenn der Kühlschrank von einem Käse oder sonstigen Lebensmittel einen unangenehmen Geruch angenommen hat, einfach eine Schüssel mit Kaffeesud füllen und in den Kühlschrank stellen. Dies ist auch bei euren stinkenden Schuhen möglich. Dafür streut ihr eine Handvoll Kaffee in die Schuhe und lässt ihn über Nacht einwirken.

 

Düngemittel und Schädlingsbekämpfung

Der Kaffee dient als Düngemittel für Zimmerpflanzen und Gartenpflanzen, er lockt Gartennützlinge an und vertreibt Ameisen, Schnecken und Blattläuse. Darüber hinaus beinhaltet er wichtige Nährstoffe wie Phosphor, Stickstoff und Kalium. Den getrockneten Kaffeesatz großzügig einmal pro Woche um die Pflanzen streuen. So werden Regenwürmer angelockt, welche die Erde auflockern und gleichzeitig hält der Kaffee Schädlinge fern. Bei Zimmerpflanzen solltest du den Kaffee mit etwas Erde vermischen und damit die oberen zwei bis drei Zentimeter alte Erde damit ersetzen.

Wespenvertreiber

 

Zutaten

Gebrauchten Kaffeesatz im Glas anzünden

Jeder kennt das Problem im Sommer, die Wespen wollen einen beim Abendessen auf der Terrasse nicht in Ruhe lassen. Auch hier kann der Kaffee  ganz einfach Abhilfe schaffen, indem ihr das trockene Pulver in eine feuerfeste Schüssel gebt und es anzündet. Der Geruch des Kaffees hält die Wespen fern, da sie ihn nicht mögen.

Kalkhaltiges Gießwasser neutralisieren

 

Zutaten

Gebrauchten Kaffeesatz upcyclen

Vielen Pflanzen macht das kalkhaltige Wasser nichts, doch am besten ist das Regenwasser zum Gießen. Wer leider keine Regentonne zuhause hat, kann ganz leicht diesen Tipp anwenden. Etwas Kaffeesatz unter das Gießwasser rühren, kurz stehen lassen und schon ist das Wasser neutralisiert.

 

Liebe Grüße,
Kerstin

Beitrag von Kerstin