Palettenmöbel

Paletten haben ihren Weg von den Baustellen in unseren Wohnbereich gefunden und bieten kreativen Heimwerkern nahezu endlose Ideen. Möbelstücke, Kinderspielhäuser oder Gartenzäune – fast alles ist möglich. Die bekannteste Form der Paletten ist die Europalette, erkennbar an der seitlichen Aufschrift "EPAL". Sie ist einheitlich genormt und besteht aus massivem Holz. Das macht sie besonders robust, aber auch ein wenig teurer. Europaletten sind meist bereits vorbehandelt und eignen sich deswegen gut für den Außenbereich. Die preisgünstigere Alternative sind genormte Einwegpaletten. Da sie in der Regel unbehandelt sind, sollten sie deshalb eher nur für den Wohnbereich verwendet werden. Egal wofür Sie sich entscheiden, aus Paletten lassen sich mit ein paar Handgriffen tolle Einzelstücke gestalten.

Idee 1: Das Palettenbett
Wie wäre es als Hingucker beispielsweise mit einem selbstgemachten Bett aus Europaletten? Je nach Bettgröße benötigen Sie dafür fünf bis acht Paletten. Danach müssen die Einzelpaletten nur noch richtig angeordnet und miteinander verschraubt werden. Eine bequeme Matratze drauf und schon ist Ihr neues Bett fertig! Ein kleine Anmerkung am Rande: Diese Idee eignet sich hervorragend für Schläfer, die keinen Wert auf spezielle Lattenroste legen. Bei Rückenproblemen sollten Sie dennoch lieber zur klassischen Bettvariante greifen.

Idee 2: Die Sitzlounge
Auf die gleiche Weise wie das Palettenbett entsteht auch eine trendige Sitzlounge für Ihren Garten oder Ihre Terrasse. Dazu werden zwei Europaletten übereinander verschraubt. Eine aufgestellte Palette wird als Rückenlehne an der Rückenseite montiert. Wiederholen Sie den Vorgang so oft, bis Sie die gewünschte Größe erreicht haben. Ohne die Rückenlehne können Sie die Konstruktion auch als Couchtisch oder Sitzhocker verwenden. Einfach die einzelnen Sitzelemente miteinander verschrauben oder separat aufstellen, Kissen darauf legen und entspannen!

Werden Sie kreativ!
Für die Palettenmöbel gibt es häufig keine konkreten Bauanleitungen. Ihrer Fantasie und Kreativität sind  also keine Grenzen gesetzt. Mit ein paar kleinen Brettern für den Regalboden kann die Rückwand einer aufgestellten Palette beispielsweise als Schreibtischregal dienen. Die „Füße“ einer aufgestellten Palette bieten beispielsweise Platz für Blumentöpfe – eine sehr hübsche Dekoration für Palettenzäune oder Sichtschutz-Elemente.