>

Änderung der Bestellung Änderung abschließen

Zum Warenkorb hinzugefügt
Als individuelle Erinnerung: Süße DIY Mutter-Kind-Pass-Hülle zum Nachmachen

DIY: Süße Hülle für den Mutter-Kind-Pass

„Hurra, ich bin schwanger!“ Diesen Satz habe ich vor kurzem von meiner besten Freundin verkündet bekommen, und jetzt steht schon bald die erste richtige Untersuchung mit Ultraschall und allem Pipapo an. Ich bin schon richtig aufgeregt und kann es kaum erwarten sie zu den Terminen zu begleiten.

Bei der Untersuchung bekommt sie auch ihren Mutter-Kind-Pass, damit alle neun Entwicklungsmonate schriftlich dokumentiert werden können. Der Pass ist zwar bereits in einer Hülle, aber die ist eher langweilig und unspektakulär. Da ist mir eine Idee gekommen! Warum nicht eine Hülle für den Mutter-Kind-Pass nähen? So wird der Pass nicht nur sehr persönlich, sondern auch richtig hübsch.

Ich habe im Internet recherchiert und mir ein paar Anregungen geholt. Schnell bin ich fündig geworden: Ich möchte die Hülle aus Filz basteln. Und das ganz ohne Nähmaschine! Ich bin nämlich nicht so geschickt damit. Deshalb lieber auf Nummer sicher gehen und das ganze altbewährt mit Nadel und Faden von Hand nähen!

Wie ich meine Hülle in nur wenigen Schritten gebastelt habe, erkläre ich nun Schritt für Schritt!

In wenigen Schritten zur Mutter-Kind-Pass-Hülle

Dafür benötigt ihr:

DIY Hülle für den Mutter-Kind-Pass zum Nachmachen

  • Bastelfilz in den Farben eurer Wahl
  • farblich passendes Garn
  • eine Nadel
  • EASYHOME Schere
  • UHU Kleber
  • Spitze aus Filz
  • Bleistift
  • Klettverschluss

 

So wird’s gemacht:

 

Schritt 1

DIY Hülle für den Mutter-Kind-Pass als individuelle ErinnerungDer erste Schritt zur individuellen Mutter-Kind-Pass-Hülle ist der Zuschnitt des Bastelfilzes. Nehmt euch dazu den A4 großen Filz zur Hand und legt den Pass darauf. Mithilfe eines Bleistiftes zeichnet nun die Konturen des Passes nach. So habt ihr gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Einerseits erspart ihr euch das umständliche Ausmessen mit dem Lineal, und andererseits könnt ihr sofort mit dem Ausschneiden der Umrisse beginnen.

 

Aber Achtung: Beim Zeichnen der Umrisse rechnet bei jedem Rand jeweils einen Zentimeter dazu! So lässt sich der Pass später problemlos in die Hülle schieben.

Tipp: Damit der jeweilige Rand verstärkt wird und die Hülle mehr aushält (der Mutter-Kind-Pass ist ja die meiste Zeit in der Handtasche), rechnet beim Zuschnitt jeweils oben und unten gute 6,5 cm Überschlag ein (in der Länge). Diese zusätzlichen Überstände spart ihr beim Ausschnitt aus und klappt sie später nach innen. So erhält die ganze Hülle Stabilität.

 

Schritt 2

Süße DIY Mutter-Kind-Pass-Hülle nähenNach dem Zuschnitt beginnt die Näharbeit. Damit euch die Überschläge beim Zusammennähen nicht stören, klappt sie gleich ins Innere und fixiert sie mit Stecknadeln. Nun legt den Zuschnitt des Einschlags auf die Hülle und steckt ihn provisorisch fest. Schneidet den überschüssigen Filz ab und fädelt das Garn durch das Nadelöhr.

 

Nun könnt ihr mit der Näherei beginnen. Ich habe bei meiner Mutter-Kind-Pass-Hülle den Knopflochstich verwendet. Ihr könnt natürlich jede beliebige Art von Stich verwenden. Hübsch sind auch der Kreuzstich oder der Schlingstich. Probiert es einfach aus!

Übrigens: Damit das Ergebnis besonders grandios aussieht, näht gleich den Einschlag mit.

Zusatztipp: Ich nähe immer auf der Außenseite der Hülle, so kann ich die Gleichmäßigkeit der Stiche sofort überprüfen. Auf diese Weise habe ich nicht nur eine gerade Stichführung, sondern auch ein super Endergebnis!

 

Schritt 3

Mutter-Kind-Pass-Hülle selbst gemachtWenn ihr wieder beim Anfang der Knopflochstiche angelangt seid, vernäht den Faden und schneidet die überschüssigen Fäden ab. Übrigens habe ich beim zweiten Einschlag eine andere Farbe ausgewählt. Da könnt auch ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen.

 

Schritt 4

Individuelle Mutter-Kind-Pass-HülleJetzt geht’s ans Personalisieren. Die lose Filzhülle macht schon einiges her, doch ich habe mir überlegt, die Vorderseite noch etwas aufzuhübschen. Bastelkleber und eine Spitzenbordüre verleihen dem Pass den letzten Schliff. Entlang der Ränder klebt nun die Spitze an und schafft somit einen Rahmen für den Mutter-Kind-Pass.

 

Tipp: Ihr wollt eurer Hülle noch mehr Individualität verleihen? Stickt doch den Namen des Kindes auf den selbstgenähten Pass. Als kleinen Extrabonus könnt ihr auch noch ein paar Sterne oder Herzen hinzufügen.

Natürlich könnt ihr je nach Geschlecht des Nachwuchses die Farbe eurer Hülle anpassen. Ihr erfahrt vorab nicht, was es wird? Kein Thema! Gestaltet die Hülle einfach in neutralen Farben!

Ihr könnt es kaum noch erwarten, eine persönliche Mutter-Kind-Pass-Hülle zu basteln, oder macht euch schon die ganze Zeit Kopfzerbrechen, was ihr eurer Freundin schenken sollt? Dann macht euch an die Arbeit und bastelt eines der besten und persönlichsten Geschenke! Freudentränen sind da garantiert!

 

Liebe Grüße,
Jasmin

Beitrag von Jasmin