Zu Halloween gehören geschnitzte Kürbisgesichter

Wie der Osterhase zu Ostern – gehört der geschnitzte Kürbis zu Halloween. Aus einem Kürbis lassen sich mit ein paar einfachen Handgriffen gruselige Gesichter schnitzen. Ob als Dekoration vor dem Haus oder auf einer Party, das gruselige Kürbisgesicht darf nicht fehlen! Gerade für Kinder ist das gemeinsame Schnitzen eine tolle Vorbereitung auf das Fest. Übrigens: Aus dem Inneren des Kürbis lassen sich leckere Suppen zaubern.

Woher stammt der Brauch mit dem geschnitzten Kürbis?

Dieser Brauch stammt aus Irland. Einer Sage nach gab es dort einen Verbrecher namens Jack Oldfield, der den Teufel mit einer List eingefangen hat. Erst als er ihm versprach ihn wegen seiner üblen Taten nicht in die Hölle zu schicken, ließ er ihn frei. Nach seinem Tod kam er, wie versprochen, nicht in die Hölle. Aber auch der Himmel sollte ihm verschlossen bleiben. Daraufhin erbarmte sich der Teufel und gab Jack Oldfield eine Rübe und eine glühende Kohle. Somit konnte Jack durch die Dunkelheit wandern. In Amerika gibt es mehr Kürbisse als Rüben und deshalb wurden diese dann vor die Haustüre gestellt, um böse Geister abzuschrecken. Daher nennt man die leuchtenden Gemüselaternen übrigens auch „jack-o'-lantern“.

Bastelidee 1: selbstgemachtes Kürbisgesicht

Sie benötigen:

  • einen großen Halloween-Kürbis
  • Schere, Papier, Klebestreifen oder Stecknadeln
  • Filzstift
  • scharfes Messer
  • Löffel, Schüssel
  • Teelicht oder Kerze

Vorlage herunterladen, ausdrucken und danach ausschneiden. Vorlage auf den Kürbis kleben oder mit kleinen Stecknadeln darauf befestigen und das Gesicht auf den Kürbis aufmalen. Mit einem Löffel den Kürbis aushöhlen und die Reste in eine Schüssel geben. Das Gesicht ausschneiden und zum Schluss ein Teelicht oder eine Kerze hineinstellen.

Natürlich kann auch ohne Vorlage ein eigenes schauriges Gesicht auf den Kürbis gemalt werden. 

Vorlagen:

 

Bastelidee 2: edler Kürbis

Sie benötigen:

  • einen großen Halloween-Kürbis
  • scharfes Messer
  • Löffel, Schüssel
  • Klebespray

Glitzer Kürbisgesicht ausschnitzen (siehe Bastelidee Kürbisgesicht). Mit Klebespray den Kürbis einsprühen. Kürbis mit Glitzer bestreuen.

Tipp: Wenn der Kürbis nicht komplett ausgehöhlt wird, erhält man ein ganz besonderes Fratzengesicht. Denn wenn dieser nur an der Oberfläche, mit beispielsweise einem Schnitzmesser, eingeritzt wird, erhält man besonders schöne Effekte. Die Haltbarkeit wird dadurch auch verlängert.