Produktrückruf

Bitte beachten Sie, dass folgendes Produkt zurückgerufen wurde: CUCINA NOBILE Pizzateig mit Tomatensauce
Mehr Informationen

Auf weißem Hintergrund liegt unterschiedliches Obst und Gemüse. In der Mitte ist eine Schale mit Kartoffeln.

Vegetarisch grillen: Fleischloser Genuss am Grill

Immer mehr Menschen wollen auch vegetarisch oder vegan grillen. Mit frischem Gemüse, Obst, Grillkäse und Tofu-Produkten stehen vielfältige Lebensmittel zur Verfügung, um fleischlos oder komplett ohne tierische Produkte zu speisen.

Häufig wird in diesem Zusammenhang gefragt, welche dieser Lebensmittel für fleischloses Grillen letztendlich auch geeignet sind und worauf bei der Zubereitung zu achten ist. Wir zeigen Ideen rund um das vegetarische und vegane Grillen.

Grillspezialitäten ohne Fleisch

Für das vegetarische Grillen werden frische Zutaten aus den Bereichen Gemüse, Obst, Milchprodukte (verschiedene Käsesorten) und Kräuter benötigt, um ein abwechslungsreiches Grill-Menü zu gestalten.

Diese Liste gibt einen Einblick, was vegetarisch und teilweise auch vegan gegrillt werden kann:

Erdäpfel

Die Kartoffel ist häufig ein fester Bestandteil des Grillguts, weil sie ein leckerer Sattmacher ist. Erdäpfel können vegetarisch in Form von Folienkartoffeln, als Kartoffelscheiben und im Grillgemüse serviert werden. Auch die Süßkartoffel kann als Folienkartoffel oder zu schmackhaften Süßkartoffel-Spalten verarbeitet werden. Ohne Dip aus Milchprodukten oder Ei sind Erdäpfel auch ideal für das vegane Grillen geeignet.

Gemüse

Gemüse lässt sich am Grill vegetarisch mit Käse und Sauerrahm oder gänzlich vegan zubereiten. Besonders beliebt sind Zwiebeln, Paprika, Melanzani und Zucchini sowie Maiskolben und Pilze vom Grill. Bei der Zubereitung von Gemüse am Grill ist die Vorbereitung wichtig: Das Gemüse sollte in möglichst gleichgroße Stücke geschnitten werden, damit der Garpunkt am Grill identisch ist. Beim Grillen hilft es, das Gemüse mit einem hochwertigen Pflanzenöl zu bestreichen. Gemüse kann unter anderem direkt auf dem Grillrost, als Gemüsespieße oder auf Alufolie gegrillt werden.

Ratschlag: Wird Käse zum Überbacken verwendet, ist eine Alufolie oder Grilltasse nötig, damit der Käse nicht vom Grillrost in den Grill läuft.

Grillkäse

Grillkäse ist eine ideale Zutat für das vegetarische Grillen. Der Klassiker „Halloumi“ kommt aus Zypern und kann als Grillkäse in Scheibenform, auf Spießchen oder zusammen mit Grillgemüse serviert werden. Der Vorteil des Grillkäses: Er zerläuft nicht, sondern wird am Grill schön knusprig. Das salzig-würzige Aroma von Grillkäse bereichert das Angebot vegetarischer Grillspezialitäten.

Polenta: vegetarisch & vegan

Polenta-Kreationen bringen Abwechslung ins vegetarische und vegane Grill-Menü. Die Polenta sollte zu festen Scheiben oder Laibchen geformt und im Anschluss mit ausreichend Öl auf Alufolie oder in einer Grilltasse zubereitet werden.

Geröstetes Brot

Geröstete Weißbrotscheiben vom Grill sind eine knusprige Beilage. Die Brotscheiben einfach mit etwas Olivenöl, Kräutern sowie Knoblauch bestreichen und im Anschluss auf dem Grill vorsichtig am Rand des Grillrosts rösten. Mit veganem Brot können auch Veganer diese Grillspezialität einplanen.

Tofu-Produkte

Fünf Tofuspieße in einer Glasschüssel. Tofu besteht aus Sojabohnen und ist ein guter Ersatz für Fleischprodukte. Dank des geringen Eigengeschmacks kann Tofu mariniert und mit Gewürzen verfeinert werden, bevor er auf den Grill kommt. Tofu sollte am besten in einer Grillschale gegrillt werden, damit er nicht auf dem Grillrost kleben bleibt. Beim Grillen ist zu beachten, dass Tofu möglichst indirekt, bei geringer Hitze und am Rand des Grills gebraten werden sollte. 

Die Auswahl an Tofu-Produkten ist groß. Die Möglichkeiten sind vielfältig: Vom Tofu-Würstchen, über -Patties bis zum klassischen Tofu „Natur“ oder „geräuchert“. Tofu ist für vegetarisches und veganes Grillen eine geeignete Abwechslung.

Anregung: Tofu vor dem Grillen einfrieren und kurz vor dem Grillen auftauen, dann ist er fest und lässt sich besser zubereiten. 

Hülsenfrüchte

Hülsenfrüchte (z. B. Bohnen, Linsen, Kichererbsen) enthalten Eisen und sind häufig ein wichtiger Baustein der veganen Ernährung. Auch beim vegetarischen und veganen Grillen können Hülsenfrüchte zubereitet werden. Linsen- oder Bohnen-Patties eignen sich beispielsweise für fleischlose Burger.

Obst

Obst sorgt bei den pikanten Grillspezialitäten für einen säuerlich-süße Geschmacksnote. Auch als vegetarisches Dessert ist Obst vom Grill ein süßer Leckerbissen.

Besonders geeignet ist Obst mit festem Fruchtfleisch. Ananas, Bananen, Feigen, Pfirsiche und Marillen bieten sich an. Sehr beliebt sind Obstspieße, gegrillte Ananas-Scheiben und mit Schokolade gefüllte Bananen. Abgeschmeckt mit Zimt und Rohrzucker wird das frische Obst vom Grill zum Genuss für Veganer und Nicht-Veganer gleichermaßen.

Vegetarische Grill-Rezepte

Lassen Sie sich für die nächste Grillparty von unseren vegetarischen Grill-Rezepten inspirieren.

Eine kleine Auswahl an vegetarischen Grillspezialitäten:

  • Gefüllte Tomaten mit geräuchertem Tofu
  • Schafsmischkäse mit gegrillten Melonen und Holunder-Vinaigrette
  • Gegrillte Pizza mit Schafskäse
  • Gegrillter Camembert auf Birnen-Blattsalat

Praktische Tipps für veganes und vegetarisches Grillen

Eine kleine Glasschale in der Kräutermarinade ist. Ein kleiner Löffel nimmt etwas der Marinade auf.Neben den Grundzutaten sorgen frische Kräuter, Gewürze und Kräutermischungen sowie hochwertige Pflanzenöle für einen facettenreichen Geschmack. Auch Marinaden, Grillsaucen und Dips runden das Speisenangebot ab.

Anregung: Bei Fertig-Saucen und -Dips sollte die Zutatenliste genau studiert werden, um tierische Eiweißquellen für Veganer sicher auszuschließen. Wer vegane Dips und Saucen selbst zubereiten möchte, kann auf Zutaten wie Soja- oder Kokos-Joghurt zurückgreifen.

  • Grillschalen und Alufolie: In Grillschalen oder Päckchen aus Alufolie lassen sich wunderbare vegetarische und vegane Grillspezialitäten zubereiten. Damit tropft auch kein Öl oder Saft vom Gemüse auf die Glut. Wer häufiger grillt, sollte zur Müllvermeidung auf wiederverwendbare Grillschalen setzen.
  • Separater Grill und getrenntes Grillbesteck: Wer sowohl für Veganer als auch für Fleischesser grillt, sollte einen separaten Grill und extra Grillbesteck benutzen, damit das Grillgut nicht mit tierischen Produkten in Berührung kommt.
  • Marinieren: Tofu eignet sich ideal für das Marinieren. Je länger Tofu in der Marinade durchziehen kann, umso besser. Tofu sollte bereits am Vortag mariniert werden.