Knackig, rund und süß: Der Apfel

Was darf in Österreich in keinem Obstkörbchen fehlen? Natürlich fruchtige Äpfel in allen Farben und Geschmacksrichtungen! Äpfel sind mit Abstand die beliebteste Obstsorte des Landes: Mehr als 63.000 Tonnen werden jedes Jahr in roher oder verarbeiteter Form verspeist. Ganz besonders Kindern kann man mit den runden Früchten eine Freude machen, denn sie schmecken einfach gut und sind unkompliziert zuzubereiten. Das wussten schon die antiken Griechen und Römer, die den sauren „Urgroßvater” unseres heutigen Apfels durch gezielte Züchtung in seine süße Form brachten. Saure Apfelsorten gibt es auch jetzt noch – und dazu ungefähr 800 weitere mit klangvollen Namen wie Golden Delicious, Pink Lady oder Elstar.

An Geschmacks- und Farbvielfalt mangelt es also definitiv nicht. Und auch nicht an Rezeptideen: Denn wer glaubt, dass Äpfel nur als Rohkost und Snack zwischendurch taugen, der irrt! Vielen ist sicherlich noch Omas Apfelstrudel in bester Erinnerung geblieben – die klassische und wohl bekannteste Art, um Äpfel in der Küche zu verarbeiten. Aber das ist noch lange nicht alles: Als Nachspeise in Kuchen- oder Tortenform machen Äpfel nämlich eine ebenso gute Figur wie in Kombination mit Kartoffeln oder Karotten oder als Akzent in einer deftigen Suppe. Ausprobieren lohnt sich also – gerade jetzt zur Herbstzeit ein Muss!