Die Kiwi: Eine fruchtige Exotin

Ein neues Jahr bringt meist auch neue Vorsätze mit sich. Mehr Sport, gesündere Ernährung und etwas für die persönliche Fitness tun. Damit es nicht nur beim Vorsatz bleibt, hat die Natur mit vielen fruchtigen und leckeren Helfern vorgesorgt, die uns die Ernährungsumstellung erleichtern und viele Nährstoffe und Vitamine liefern.

Eines dieser Vitaminwunder ist die Kiwi, eine kleine eiförmige Frucht mit pelziger Schale und tiefgrünem Fruchtfleisch. In ihr steckt doppelt so viel Vitamin C wie in einer Orange, dazu noch E- und B-Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe sowie hochwertige Omega-3-Fettsäuren.  

So liefert die Kiwi bereits für das Frühstücksmüsli die besten Nährstoffe und ihr fruchtiger, leicht säuerlicher Geschmack ist ein wahrer Muntermacher. Smoothies, Desserts, Shakes und Bowlen verleiht sie geschmacklich wie auch optisch eine vitale Frische und peppt Kuchen, Desserts oder Saucen auf. Sogar als fruchtige Fleischmarinade passt das grüne Früchtchen hervorragend. Als Dekoration ist die Kiwi auf Desserts, Käseplatten, in Obstsalaten oder Cocktails ein echter Hingucker. Das frische Grün passt immer gut. Wissenswertes rund um die grüne Beerenfrucht, wie sie zu ihrem Namen kam und viele interessante Tipps und Tricks sowie leckere Rezeptideen haben wir unter den folgenden Seiten für Sie zusammengestellt.