Knackiges Fingerfood: Die Karotte

Leuchtend orange und mit frischem Blattgrün, so kennt und liebt man die Karotte. Sie zählt zu den beliebtesten Gemüsesorten Österreichs und ist fast das ganze Jahr über fester Bestandteil in unseren Küchen. Vor allem als Rohkost mit einem köstlichen Kräuterdip oder in Salaten ist die Karotte sehr beliebt – und auch Kinder und Babys sind aufgrund des feinen, süßlichen Geschmacks oft große Fans des orangen Gemüses. Die Begeisterung für Karotten teilten schon die alten Römer und Griechen mit uns, die die knackigen Rüben kochten und sie sogar als Arzneimittel verwendeten. Ob Medizin oder nicht; Fest steht jedenfalls, dass Karotten reichlich Beta-Carotin* enthalten – eine Vitamin-Vorstufe, die im menschlichen Körper in Vitamin A umgewandelt wird und den Karotten außerdem ihre kräftige Farbe verleiht. Die Farbe wurde übrigens im Laufe der Zeit erst gezüchtet: Karotten kommen in freier Natur nämlich vor allem in weißer, gelber und sogar violetter Form vor. Diese Sorten sind im Lebensmitteleinzelhandel eher die Ausnahme, verzeichnen aber immer größere Nachfrage.

Welche Farbe und Form man am Ende auch immer bevorzugt: Vielseitig sind Karotten auf alle Fälle. Denn abgesehen von Sommersalaten sind sie auch als Zutat für fruchtige Smoothies oder Desserts bestens geeignet. Ausprobieren ist alles – und bringt mit Sicherheit auch Gemüsemuffel auf den Geschmack!

* Quelle: Öffentliches Gesundheitsportal Österreichs, www.gesundheit.gv.at